Zum Inhalt springen

Header

Audio
Architektur für die Katz
Aus Kultur-Aktualität vom 15.05.2020.
abspielen. Laufzeit 03:30 Minuten.
Inhalt

Neues Buch Bauen fürs Büsi

Zickzack-Rampe oder kreative Wendeltreppen: Ein Fotografieband zeigt die schönsten Katzenleitern im Quartier.

Als sie vor einigen Jahren nach Bern gezogen ist, hat sich die deutsche Grafikdesignerin und Fotografin Brigitte Schuster gewundert: Wo man hinschaut, überall hat es Bretter, Rampen, Treppen – alles für die Katz.

Diese Mini-Bauwerke sind nämlich Ein- und Ausstiegshilfen für die Vierbeiner des Hauses. Eine Schweizer Besonderheit, so schien es ihr: «In Deutschland oder in den Niederlanden gibt es vereinzelt Katzenleitern an den Häusern. Aber nirgends findet man Katzenleitern in dieser Quantität und Varietät wie hier in der Schweiz.»

Video
Zu Besuch beim Besitzer und dem beliebtesten Schweizer Haustier
Aus DOK vom 22.03.2018.
abspielen

Brigitte Schuster war fasziniert und begann damit, die einzelnen Leitern in Bern zu fotografieren: Wendeltreppen, die sich um Regenabflussrohre schmiegen. Leitern, die im Zickzack der Hausfassade entlang bis ins dritte Stockwerk führen. Einfache Rampen, die an einen Briefkasten gelehnt sind, von wo aus der Vierbeiner durch die Katzenklappe im Fenster einsteigen kann.

eine Katzenleiter, die vom Baum ins Haus führt
Legende: Schön in die Natur eingebettet: Eine Katzenleiter, die vom Baum zum Balkon führt. Christoph Merian Verlag / Brigitte Schuster

Sie hat auch einen Lieblingsleitertyp entdeckt: «Ich mag die Katzenleiter, die eine Verlängerung der natürlichen Leiter ist: Eine Leiter, die von einem Baum auf einen Balkon führt.»

Typologie der Katzenleitern

Aus all den diversen Fotografien wurde das Buch «Architektur für die Katz». Brigitte Schuster ist das Thema genau beobachtend angegangen. Sie hat sogar eine Typologie der verschiedenen Leitern entwickelt.

Der verbreitetste Typ ist die Hühnerleiter, bestehend aus einem schmalen Brett, worauf Querhölzer montiert sind, damit die Katze nicht abrutscht. Sie ist denn auch auf sehr vielen Fotografien zu sehen.

In den Bildlegenden weist Schuster auf architektonische Besonderheiten hin, etwa farblich auf Fassade und Fensterläden abgestimmte Leitern. Woher kommt diese Faszination?

ein Haus und eine rote Katzenleiter
Legende: Eine Katzenleiter für die flinken Stubentiger in Bern. Christoph Merian Verlag / Brigitte Schuster

Schuster erklärt: «Ich wollte wissen, warum die Menschen solche Leitern bauen – dem Tier zuliebe oder doch aus Eigeninteresse?». Katzenleitern bedeuten Freiheit, sowohl für die Katze als auch für die Halterin. Beide können so ihrer eigenen Wege gehen.

Alles für den Vierbeiner

Die rund 100 Katzenleiterfotos im Buch sagen etwas aus über den Heimwerker-Furor mancher Katzenbesitzer, aber auch, wie liebevoll die Besitzer auf das Bedürfnis der Katze nach Freigang eingehen.

Schuster war verblüfft: «Man würde denken, dass bei Erdgeschosswohnungen die Katze ganz leicht mit einem Sprung in die Wohnung gelangt. Aber nein: Auch dort gibt es Katzenleitern!»

Video
«Einstein» im Tierspital – Was Besitzer alles fürs Haustier tun
Aus Einstein vom 28.12.2017.
abspielen

Auf anderen Bildern sind Sicherheitsnetze oder Leitplanken in höheren Lagen zu sehen. Erstaunlich, welche baulichen Massnahmen die Besitzer für die Stubentiger unternehmen.

Rebellieren nach Schweizer Art

Diese Do-it-yourself-Architektur in den Vorgärten und Hinterhöfen ist ein erfrischendes Stück baulicher Wildwuchs in der sonst so korrekten Schweiz, mit all ihren Bauvorschriften und technischen Normen.

Buchhinweis

Brigitte Schuster: «Architektur für die Katz – Schweizer Katzenleitern». Christoph Merian, 2020.

Dennoch, die Vermieterin will gefragt werden. Brigitte Schuster hatte da leider Pech. Sie darf keine Katzenleiter anbringen und musste so auf eine Katze verzichten. Dafür hat sie ein wundervolles – auch ein bisschen nischiges –Buch für Katzenliebhaber und Architekturfans gestaltet.

Radio SRF 2 Kultur, Kultur Aktualität, 15.5.2020, 17:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.