Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Literatur Zigarette zum Frühstück? Nicht für Uta Köbernick

Am frühen Morgen sendet Radio SRF 2 Kultur eine Portion Satire. Diese Woche mit Texten und Liedern von Uta Köbernick und der Frage: Was passiert, wenn auch die Zigarette zum Morgen gehört, aber nicht dazu gehören darf?

«Ich wurde geboren / in Berlin; / den Rest habe ich gerne, / widerwillig, gutgläubig, euphorisch, / unter Aufsicht, hingebungsvoll, halbherzig, / vorsichtig, wütend und mit Liebe / selbst gemacht.»

So schreibt Uta Köbernick. Und der «Rest», das wären: Ein Gesangs- und Schauspielstudium, Engagements am Berliner Ensemble und am Theater an der Winkelwiese, drei CDs (zuletzt: «man muss ja nicht gleich», 2013), mehrere Kabarettprogramme. Das Ganze ausgezeichnet unter anderem mit dem Deutschen Kleinkunstpreis (Förderpreis) und dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

Aktuell tourt Uta Köbernick durch die Schweiz mit ihrem Programm, Link öffnet in einem neuen Fensterim Browser öffnen «Auch nicht schlimmer: Uta Köbernick singt Rabenlieder».

Uta Köbernicks Früh-Stücke

Die «Früh-Stücke» sind kurze Auftritte von Autorinnen, Komikern, Kabarettisten und Slam Poetinnen im Programm von Radio SRF 2 Kultur. Montag bis Freitag um 6.10 Uhr. Bereits zu hören waren Matto Kämpf und Jens Nielsen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen