Zum Inhalt springen

Header

Video
Daniel Barenboim: Über die grosse Kunst des Zuhörens
Aus Sternstunde Philosophie vom 20.08.2017.
abspielen. Laufzeit 53 Minuten 46 Sekunden.
Inhalt

Berliner Staatsoper Daniel Barenboim tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

Der seit langem erkrankte Daniel Barenboim tritt als Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden in Berlin Ende Januar zurück. Das gab der 80-Jährige am Freitag bekannt.

«Leider hat sich mein Gesundheitszustand im letzten Jahr deutlich verschlechtert. Ich kann die Leistung nicht mehr erbringen, die zu Recht von einem Generalmusikdirektor verlangt wird», hiess es in einer Erklärung Barenboims. «Deshalb bitte ich um Verständnis, dass ich zum 31. Januar 2023 diese Tätigkeit aufgebe.»

Barenboim musste sich im Februar 2022 einem chirurgischen Eingriff an der Wirbelsäule unterziehen und war erst zum Jahreswechsel ans Dirigentenpult zurückgekehrt. Er dirigierte am vergangenen Samstag in Berlin die neunte Sinfonie von Ludwig van Beethoven.

Mann in Anzug in hellem Opernsaal
Legende: Sein Vertrag hätte noch bis 2027 gegolten, nun muss Barenboim aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Keystone / BERND VON JUTRCZENKA

Der israelische-argentinische Dirigent ist seit 1992 an der Staatsoper Unter den Linden engagiert, seit 2000 ist er Chefdirigent der Staatskapelle Berlin. Dabei stand er auch in der Kritik: 2019 wurde Kritik an Barenboims Führungsstil laut, er soll seine Macht missbraucht haben. Dennoch wurde sein Vertrag 2019 erneuert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen