Zum Inhalt springen

Header

Audio
ZZ-Top-Bassist Dusty Hill gestorben
Aus Kultur-Aktualität vom 29.07.2021.
abspielen. Laufzeit 03:32 Minuten.
Inhalt

Bluesrock-Legende Bassist von ZZ Top: Dusty Hill ist gestorben

Lange Rauschebärte, Hüte mit breiter Krempe, Sonnebrillen waren ihr Markenzeichen, Hits wie «Gimme All Your Lovin» oder «Sharp Dressed Man» machten ZZ Top weltberühmt. Nun ist ihr Bassist Dusty Hills 72-jährig gestorben.

Dusty Hill stiess kurz nach der Gründung 1969 zur Band und war 50 Jahre lang ihr Bassist. Die langen Bärte von Hills und Gitarrist Billy Gibbons waren das Markenzeichen der Bluesrocker – genauso wie die markanten Gitarrenriff. «Manche Leute tragen falsche Bärte zur Tarnung, das konnten wir leider nicht», hatte Hill einmal im Interview gescherzt. «Wo ich hinging, zog ich sofort eine Menschenmenge an.»

Video
Open-Air-Konzert der US-Band 'ZZ-Top' im St. Ja...
Aus Tagesschau vom 24.06.1991.
abspielen

Erfolg dank Synthesizer

Der kommerzielle Durchbruch gelang 1973 mit dem dritten Album «Tres Hombres». Der grösste Wendepunkt ihrer Karriere kam in den 1980ern, als ZZ Top ihre Musik mit Synthesizern, Drumcomputern und Sequenzern auffrischten. Hartgesottene Blues-Fans warfen der Gruppe damals Verrat vor, doch die Verkaufszahlen geben ihnen Recht. «Eliminator» ist bis heute das kommerziell erfolgreichste Album von ZZ Top.

Nun ist Hill gestorben: «Wir sind traurig über die heutige Nachricht, dass unser Kumpel Dusty Hill zu Hause in Houston, Texas, im Schlaf gestorben ist», teilten die weiteren Mitglieder der Band, Billy Gibbons und Frank Beard, am Mittwoch auf der Webseite von ZZ Top mit. Hill wurde 72 Jahre alt.

Radio SRF 2 Kultur, Kulturnachrichten, 29.7.2021, 07:00 Uhr.;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Schade, aber c'est la vie! Thousends of thanks Dusty!....;-)))
  • Kommentar von Elgyn Sulaco  (Elgyn)
    Alle gehen sie in den Rock 'n Roll Himmel... Alle ziehen sie weiter... Wir sind wieder um einen tollen Musiker ärmer geworden. Irgendwann sehen wir sie alle wieder. Rock in heaven Dusty, mit Lemmy, Malcolm, David, Jimmy... und allen deren Namen hier nicht reinpassen.
  • Kommentar von Andi Raschle  (aras)
    Far well Dusty Hill :_(. ZZ Top ist nach wie vor einer meiner Lieblingsbands.