Zum Inhalt springen
Inhalt

Musik Dexico und Bizets «Carmen»: Vereinigung von Machismo und Erotik

Dexico muss «Carmen» covern. Geführt von Moderator Wigald Boning und unter Aufsicht des Fagottisten Beat Blättler macht sich die Big-Pop-Band an Georges Bizets Meisterwerk – eine der meistaufgeführten Opern der Welt.

Die Gewinner des Deutschen Rock- und Poppreises, Dexico, treffen auf Beat Blättler, den Solo-Fagottisten des Luzerner Sinfonieorchesters. Gemeinsam mit Moderator Wigald Boning covern und zitieren sie gleich drei bekannte Motive aus Carmen.

Beim Publikum durchgefallen

«Carmen», nach dem gleichnamigen Roman von Prosper Mérimée, wurde von George Bizet komponiert und 1875 in Paris uraufgeführt. Die Oper war für die damalige Zeit revolutionär und fiel beim Publikum durch.

Die realistische Schilderung und Tragik der Geschichte, die radikal von traditionellen Mustern abweichende Form waren für das Pariser Publikum zu ungewohnt.

Der Durchbruch erfolgte erst wenige Monate später bei der Aufführung in Wien, kurz nach dem Tod von Bizet, der im Alter von nur 36 Jahren verstorben war.

Big-Pop plus Fagott

Dexico bezeichnet ihren eigenen Sound als Big-Pop. Eine Mischung aus Big-Band-Sound und Pop. Die Band ist musikalisch aber auch in Rock und Funk zu Hause. Klassik jedoch – das sind neue Musiksphären für die jungen Musiker.

Der Bandname Dexico steht für die zehn Mitglieder der Band. Das vielseitige Instrumentarium von Dexico bestehend aus Gesang, Bass, Gitarre, Schlagzeug, Perkussion und Bläsern wird durch das Fagott von Beat Blättler und die Querflöte Wigald Boning erweitert.

Die Uraufführung der Neu-Interpretation von Carmen a la Dexico findet in dem proppenvollen Konzerthaus in Ravensburg statt.

Rock the Classic

Eine Pop-/Rock-/Metal-Band kriegt einen Ohrwurm aus der Klassikwelt vorgesetzt. Die Band muss innert weniger Tage das Stück zu ihrem machen. Einzige Vorgabe: Mit dem Solo-Fagottisten des Luzerner Sinfonie-Orchesters muss ein klassischer Musiker miteingebaut werden.

«Rock the Classic» auf SRF 1

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.