«Eine gute Wahl» Paavo Järvi wird neuer Chefdirigent der Tonhalle in Zürich

Die Tonhalle Zürich hat den neuen Chefdirigenten und künstlerischen Leiter bekanntgegeben. Eine gute Wahl, findet SRF-Musikredaktor Moritz Weber.

Der estnischer Dirigent leitet bald das Orchester der Tonhalle in Zürich: Paavo Järvi. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der 54-jährige Este Paavo Järvi kommt als Nachfolger von Lionel Bringuier nach Zürich. Getty Images

Der neue Chefdirigent und künstlerische Leiter des Tonhalle-Orchesters Zürich heisst Paavo Järvi. Das hat die Tonhalle-Gesellschaft Zürich heute bekanntgegeben. Der auf fünf Jahre ausgelegte Vertrag beginnt für den in Estland geborenen Järvi ab der Saison 2019/20.

Moritz Weber über die Wahl Paarvo Järvis

4:46 min, aus Kultur kompakt vom 30.05.2017

Wenig überraschend

Für SRF-Musikredaktor Moritz Weber kommt die Wahl wenig überraschend – bereits seit ein paar Monaten kursierte das Gerücht, das Paavo Järvi nach Zürich kommt. In seinen Augen eine gute Wahl: «Järvi ist ein arrivierter Dirigent und weltweit erfolgreich.» Er bringt viel Erfahrung als Chefdirigent von grossen Orchestern mit.

«Er wirkt auf dem Podium sehr ruhig, sehr unaufgeregt und braucht keine grosse Show, um zu überzeugen», schätzt Moritz Weber den neuen Tonhalle-Dirigenten ein: «Bei aller Genauigkeit bringt Järvi auch Emotionen rüber – und hat gleichzeitig ein scharfes Auge fürs Detail.»

«Zürich kann sich freuen»

«Er traf den Nerv des Publikums und des Orchesters gleichermassen, als er 2009 das Tonhalle-Orchester Zürich erstmals dirigierte», schreibt die Tonhalle in der Pressemitteilung.

Die Musik als prägende Kraft in der Dirigentendynastie Järvi

4:26 min, aus Kulturplatz vom 9.9.2015

Im letzten Dezember dirigierte Järvi das Tonhalle-Orchester erneut. Das hat ausgezeichnet harmoniert und ist auch beim Publikum sehr gut angekommen. Vor allem ist Järvi auch etwas älter und sehr viel erfahrener als sein umstrittener Vorgänger Lionel Bringuier.

Järvis Wahl sei auch im Hinblick auf die nächsten drei Jahre klug, sagt Musikredaktor Moritz Weber. Wegen des Umbaus der Tonhalle zieht das Tonhalle-Orchester ins Maag-Areal in Zürich West um: «Eine wahre Dirigentengrösse wie Järvi kann das Publikum sicher auch problemlos dorthin locken. Zürich kann sich also freuen.»

Neuer Beginn für erfahrenen Dirigenten

Järvi selbst sieht die Berufung als neuen Beginn. Er fühle sich geehrt und freue sich darauf, «die musikalischen und persönlichen Beziehungen zu vertiefen: Mit dem Orchester, seinem Management und nicht zuletzt mit dem Publikum in Zürich.»

In seiner letzten Saison als Musikdirektor des Orchestre de Paris wurde Järvi von der French Critics' Association zur «Musikalischen Persönlichkeit des Jahres» gekürt. Er ist Gründer des Pärnu Music Festivals in Estland. Hier kehrt der in Estland geborene Paavo Järvi zurück zu seinen Wurzeln.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kultur-Nachrichten, 30.5.2017, 16.30 Uhr.