Zauberflöten-Comic und Sample-Gebastel: 5 musikalische Netz-Tipps

Für Fans von Yello, Wagner oder der Zauberflöte: Musikredaktor Moritz Weber empfiehlt Apps und Websites für Musikbegeisterte.

Ein Notenstand mit einem Ipad. Auf dem Ipad sind grüne Punkte und Ovale. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf zahlreichen Apps und Websites können sich Musikfans austoben – und Musik mal anders erleben. Matthias Willi

Liste

    • Ein Mann sitzt an einem Klavier. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Screenshot aus einem Video von Kulturtechno. Screenshot / Youtube

      Kulturtechno.de

      Locker flockig kommt der Blog des Komponisten und Konzeptkünstlers Johannes Kreidler daher – auch sprachlich. Fast täglich postet der 35-Jährige Trouvaillen unterschiedlichster Art, meistens mit Bezug zur Musik: Bilder, Fotos, Klänge, musikwissenschaftliche oder kulturtheoretische Texte und Videos. Die Einträge sind überraschend, manchmal sehr anspruchsvoll, aber immer inspirierend. Ein regelmässiger Besuch lohnt sich.

      Blog Kulturtechno

    • Ein Drache nebem dem Logo «The Land of the Magic Flute» Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Screenshot aus einem Video von «The Land of the Magic Flute» Screenshot / Vimeo

      Land of the Magic Flute

      Die meistgespielte Oper aller Zeiten in einem ganz anderen Gewand: Als animierter und interaktiver Comic, als Motion Graphic Novel. Zwar wurde dafür das Meisterwerk von W. A. Mozart so rigoros gekürzt, dass es fast schmerzt – sämtliche Ensembles fehlen. Trotzdem ist die Oper spannend aufbereitet und durchdacht inszeniert, mit neuen Zwischentexten und einer Rahmenhandlung. Zu hören sind Originalaufnahmen von den Bregenzer Festspielen und neu komponierte, von Mozart inspirierte Musik.

      Homepage: Land of the Magic Flute

    • Dieter Meier und Boris Blank im Anzug. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Yello: Das sind Dieter Meier und Boris Blank. Keystone

      Yellofier

      Mach’ dir deine eigene Partymusik mit der App der Schweizer Kultband Yello! Mit der App kann man Geräusche aufnehmen oder schon gespeicherte Klänge verwenden und sie dann in einem Sequenzer zu elektronischer Musik verarbeiten. Die Bedienung erschliesst sich schnell und bleibt dank vieler Farben übersichtlich. Diverse Filter stehen bereit, um die Geräusche zu verändern, zu verzerren, zu «yelloifizieren». Mit genügend Zeitaufwand und mit Hilfe von Loops entstehen lange Tracks, die auch verschickt und geteilt werden können. (Erhältlich für iOS oder Android)

      Yellofier für iOS

    • Richard Wagner im Porträt. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Ein Schweizer hat ihm eine Homepage gewidmet: Richard Wagner. Wikimedia / Scewing

      Wagner-Werkstatt

      Wie ging nochmal das Natur-Motiv? Oder das Feuerzauber-Motiv? Fragen, die sich unweigerlich stellen, wenn man Richard Wagners Musiksprache nicht nur geniessen, sondern auch verstehen will. Diese Non-Profit-Seite im charmanten Retro-Look ist das Werk eines Schweizer Wagner-Fans. Sie bietet eine Leitmotiv-Datenbank zum Ring des Nibelungen inklusive Quiz, viele weitere Infos wie Wagner-Libretti, Premieren-Newsletter sowie gesammelte Videos von diversen Inszenierungen. Ein Manko: Leitmotive der anderen Musikdramen fehlen, gibt es aber zum Beispiel hier: https://www.youtube.com/channel/UCAqWi_YT0VEkZ41ojy4RAdA

      Homepage Wagner-Werkstatt

    • Eine Katze neben Noten. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: «StockhausenIsMyCat»: Der Name des Youtube-Kanals ist etwas irreführend. Screenshot / Youtube

      StockhausenIsMyCat

      Der Name ist etwas irreführend, denn dieser Youtube-Kanal ist etwas für Klavier-Fans. Dutzende von Videos von bedeutenden Interpretierenden gibt es zu entdecken, aber auch Klaviertechnik-Freaks kommen auf ihre Kosten. Einige wichtige Bereiche der Pianistik werden anhand von anspruchsvollen Beispielen vorgestellt. So gibt es ein Video, in welchem die halsbrecherischsten Sprünge zu hören sind, eines mit den berüchtigtsten Doppelgriffstellen, den schnellsten Repetitionen und einige mehr.

      Youtube-Kanal StockhausenIsMyCat