Design für wenig Geld – do it yourself

Lust auf Design, aber kein Geld dafür? Auf Stylinrooms.de finden Design-Liebhaber Inspirationen, wie man mit wenig Geld und Aufwand Möbel, Dekorationen und Leuchten selbst herstellt, die es locker mit den teuren Designklassikern aufnehmen.

Kleiderbügel hängen an Kordeln an der Decke, an einem Bügel hängt ein Blazer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Garderobe DIY - Die Garderobe «20 Hangers» der Ligne Roset lässt sich ganz einfach selbst nachbauen. Ligne Roset

Designermöbel sind schön – aber oft teuer. Zum Beispiel die Garderobe «20 Hangers» von Ligne Roset. 20 Kleiderbügel hängen von der Decke herunter und bieten Platz für viele Kleidungsstücke und das auf kleinstem Raum. Kostenpunkt: Knapp 300 Franken.

Zu teuer? Kein Problem: Do it yourself (DIY) - Die Design-Garderobe lässt sich auch ganz einfach selber herstellen. Wie? Das erklärt die Website Stylinrooms.de. Dort erfährt der User nicht nur alles über die neusten Trends in Sachen Wohnideen, sondern auch gleich, wie man diese günstig umsetzt.

Gratis Bastelanleitung

Kostenpunkt für die selbstgemachten «20 Hangers»? Die Zeit, die es braucht, um den Kleiderschrank nach Kleiderbügeln aus Holz zu durchsuchen, sie an eine Kordel zu binden und das Ganze mit einem stabilen Karabinerhaken an die Decke zu Dübeln. Wers gern noch origineller mag als Ligne Roset, der wählt absichtlich verschiedene Kleiderbügel, fündig wird man in der Brocki.

Regal, Theke und Beistelltisch aus Büchern

Bücher und ein Metallkreuz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit einem Metallkreuz lassen sich die Bücher zum Regal verbinden. stylinrooms.de

Und wenn man schon in der Brocki steht, kann man auch gleich noch ein paar alte Bücher mitnehmen – sofern zuhause nicht sowieso bereits kistenweise ausgelesene Schmöcker rumstehen. Auch für diese hat die Website ein Sammelsurium an DIY-Ideen auf Lager.Zum Beispiel diejenige von Designer Werner Aisslinger.

Aisslinger entwarf unter anderem die Büroeinrichtung «Level 34» für Vitra Design. Er hatte vor ein paar Jahren die eigentlich naheliegendste Idee, was man mit ausgelesenen Büchern machen kann: Ein Regal bauen. Design fürs kleine Budget: Die Metallkreuze, mit denen sich die Bücher zum Regal verbinden lassen, findet man günstig im Baumarkt.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Was man sonst noch mit Büchern designen kann? Kleine Abstelltische. Eine Theke. Oder einen Schreibtisch. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wie die Website zeigt. Wer selber zu den kreativen Köpfen gehört, kann seine Ideen übrigens einschicken: Eigene DIY´s sind sehr willkommen.