Zum Inhalt springen

Kulturgeschichten aus dem Netz Hinklicker der Woche: Totemügerli, Tinder und Touri-Tristesse

Wir feiern den 50. Geburtstag von Franz Hohlers «Totemügerli» und die Party auf Malle ist vielleicht bald vorbei: Das sind die besten Kulturgeschichten der Woche.

Vor 50 Jahren war es soweit: «Ds Totemügerli» erblickte die Welt. Franz Hohlers Kultgeschichte hätte nicht besser altern können.

Hohlers «Totemügerli» ist kaum zu toppen. Ein kleiner Refresh darf aber schon sein: Die Rapper Lo und Leduc haben das «Totemügerli» upgedatet. Die neue Version flasht.

Daten: eine Hassliebe

Sie hat die Liebe gesucht – und ist auf einen grossen Haufen Daten gestossen: Eine Engländerin hat sich von Tinder Daten über sich senden lassen – 800 Seiten, auf denen sie viel Neues über sich erfuhr.

Soundtrack eines Lebens

Stephan Eicher gilt als grösster Chansonnier der Schweiz. Schon als kleiner Bub hat unser Autor Christian Walther seine Lieder gehört. Über ein Leben mit dem Schweizer Barden.

Digitale Zeitreise

Die 1980er-Jahre waren cool, New York ist es sowieso. Obercool ist's, wenn man im New York der 1980er-Jahre rumschlendern kann: dank diesem Google Street View der besonderen Art.

Sacré Frankreich!

Mit Kippe im Mund auf Krawall gebürstet: Virginie Despentes – man sieht ihr die Skandalautorin an. In ihrem Buch «Das Leben des Vernon Subutex» demaskiert sie die Grande Nation. Das ist unangenehm – aber lesenswert.

«Hölle, Hölle, Hölle!»

Aus Kübeln saufen und mit Kater in der Sonne brutzeln: Das lockt massenhaft Touristen an den Ballermann. Zu viele, finden viele Mallorquiner. 3000 Menschen protestierten deshalb gegen den Massentourismus auf Mallorca.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.