Miles Davis hatte seine Finger überall im Spiel

Unser Netzthema des Tages: Miles Davis, bei dem Namen klingen nicht nur eine Trompete, sondern Jazz- und Popgeschichte mit. Miles' Einfluss reicht aber meilenweit über die Musik hinaus. Eine interaktive Website zeigt seine Spuren an unbekannten Orten – wie dem Arm von Lady Gaga.

Ein Smartphone zeigt eine Seite mit vielen bunten Farbflächen. Auf der grössten steht «Jazz». Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ganze Gebiete und Welten führen zu Miles Davis: «The Univers of Miles Davis» SRF

Worum geht's?

4452 Wikipedia-Einträge linken zum Artikel über Miles Davis. Eine Website verknüpft sie allesamt zu einer interaktiven Graphik. Da erscheint Miles Davis als Fixstern in der Jazzwelt. Alle Namen mit Rang in der Jazzwelt sind mit Miles Davis verbunden: John Coltrane, Charlie Parker, Herbie Hancock. Das lässt aufblicken. Weniger bekannt ist sein Einfluss auf Jack Kerouacs «On the Road», sein Schauspiel in «Miami Vice» und seine Trompete als Tatoo auf dem Arm von Lady Gaga.

Zusatzinhalt überspringen

Screenshot

Wir sprechen über aktuelle Geschichten und Debatten im Internet. Von Montag bis Donnerstag um 17.40 Uhr in der Rubrik «Screenshot» bei Radio SRF 2 Kultur.

Warum ist's interessant?

Fans können sich einen ordentlichen Überblick über Miles Davis' Leben, Werk und Einfluss verschaffen. Periphär Interessierte können sich spielerisch auf die Miles-Umlaufbahn begeben und sich ranklicken. Auch wenn diese interaktive Plattform vom User viel Interaktivität abverlangt, lohnt sich für alle und in jedem Fall ein Blick auf die schön aufbereitete Datenmenge: Die Graphiken veranschaulichen auf einen Blick Miles' Einfluss weit über die Grenzen des Jazz hinaus, in alle Bereiche der Kultur.

«The Univers of Miles Davis»