Zum Inhalt springen
Inhalt

Altweibersommer Gute Fernsicht

Ein Merkmal des Altweibersommers ist die gute Fernsicht. Dafür braucht es möglichst saubere und trockene Luft. Am Dienstag hat uns ausgesprochen trockene Luft erreicht: Der Säntis (2502 m ü.M.) meldete zeitweise nur noch 12% Luftfeuchtigkeit. Und auch die nächsten Tage bleibt es trocken. Erst im Laufe des Freitags wird es wieder feuchter:

Verlauf der Luftfeuchtigkeit auf dem Säntis dargestellt auf Diagramm. Bis Freitag sehr tief bei rund 10-20%, danach etwas höher.
Legende: Prognose für den Säntis SRF Meteo

Und wie weit sieht man?

Keine einfach Frage. Vom Säntis aus sieht man bei optimalen Bedingungen den Ulmer Dom, der rund 130 km entfernt ist. Und es gibt Berichte vom Hohloh im nördlichen Schwarzwald, von wo unser Tödi an der Grenze zwischen Glarus und Graubünden aus einer Entfernung von 214 km gesichtet wurde.