Zum Inhalt springen
Inhalt

Auffrischender Wind Sonnenschirm rein und ab aufs Segelschiff

Trotz Hitze und Sonnenschein klappt man den Sonnenschirm am Donnerstagnachmittag und Abend vorsichtshalber zusammen. Als Vorbote einer schwachen Kaltfront frischt der Wind spürbar auf.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag erreicht uns aus Nordwesten eine Kaltfront. Schon vor der Front frischt der Westwind tagsüber spürbar auf. Im Flachland werden Böenspitzen von rund 50 km/h erwartet. Am Jurasüdfuss bläst am Abend der Fallwind «Joran» mit Böen zwichen 50 und 70 km/h.

Die Segler freuts

Während ein paar Sonnenschirmbesitzer wenig Freude am Wind haben, setzen die Segler bereits ihre Segel. Schon am Donnerstag herrscht auf diversen Schweizer Seen bestes Segelwetter. Ab Freitag geht es mit optimalen Segelbedingungen weiter. Nach der Front kommt vor allem im westlichen Mittelland kräftige Bise auf. Am Neuenburgersee werden nochmals Böen um 50 km/h erwartet. Zusätzlich wird der thermische Talwind beonders in Nord-Süd-Tälern verstärkt. Dies freut zum Bespiel die Segler und Windsurfer am Urner- oder Davosersee. Detaillierte Surf- und Segelprognosen findet man hier.