Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video SRF Meteo 21.02.2019 abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Aus Meteo vom 21.02.2019.
Inhalt

Aussergewöhnliche Temperaturen Wilder Februar: Eisig im 2018 und frühlingshaft im 2019

Genau vor einem Jahr, am 22. Februar 2018, begann an vielen Orten in der Schweiz eine Periode von Eistagen. Momentan liegt ein völlig anderes Bild vor. Vielerorts bewegen sich die Temperaturen über 10 Grad. Im Tessin zeigte das Thermometer dank Nordföhn am Freitag gar über 20 Grad an.

20 Grad Marke zum ersten Mal im 2019 geknackt

15 Grad wärmer als vor einem Jahr

Das Beispiel Bern zeigt, dass im vergangenen Februar während knapp einer Woche die Temperaturen nie über 0 Grad gestiegen sind. Es gab Tageshöchstwerte von -6 Grad. In diesem Jahr zeigen die Modelle, dass sich die Temperaturen in den nächsten Tagen nach wie vor um 10 Grad bewegen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Temperaturdifferenz von teils über 15 Grad.

Grafik, die Temperaturverlauf im Februar 2018 und 2019 zeigt.
Legende: Vergleich der Temperatur Höchstwerte für Bern zwischen Februar 2019 und Februar 2018. SRF Meteo

Sowohl die Temperaturen im vergangenen Jahr, wie auch die Temperaturen in diesem Jahr liegen ausserhalb der Norm. Üblicherweise bewegen sich die Höchstwerte im Februar, beispielsweise für Bern, bei 4.9 Grad. Momentan liegt das mittlere Maximum der Temperatur bei 6.7 Grad.