Die 20 Grad-Marke ist auch im Norden geknackt

Gestern erlebte das Tessin den ersten Sommertag mit mehr als 25 Grad. Aber auch im Norden brauchte man heute nicht zu frieren: Zum ersten Mal in diesem Jahr stieg die Temperatur im Flachland auf 20 Grad.

Hoch Ingo bescherte heute auch der Alpennordseite hohe Temperaturen. An einigen Orten wurde zum ersten Mal seit Ende Oktober wieder die 20 Grad Marke überschritten, so z.B. in Basel, Chur, Sion, Gösgen und Schaffhausen. Dieses traumhafte Frühlingswetter hält noch an: Bis am Freitag bleibt es warm, nur am Mittwoch sind die Temperaturen etwas gedämpft.

Fast schon heiss wurde es heute auf der Alpensüdseite: Das Tessin und das Misox erlebten den zweiten Sommertag hintereinander. Am wärmsten wurde es in Stabio mit 26.4 Grad!