Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Ganz Europa schwitzt abspielen. Laufzeit 01:43 Minuten.
Aus Tagesschau vom 24.07.2019.
Inhalt

Europa schwitzt Neue Temperaturrekorde in Europa

Nicht nur die Schweiz wird zurzeit von einer Hitzewelle heimgesucht. In weiten Teilen Europas herrschen Temperaturen von über 30 Grad. Die heisseste Luft befindet sich über Westeuropa. Dort wurden bereits am Mittwoch einige nationale Temperaturrekorde geknackt und am Donnerstag ist es noch heisser.

Deutschland

Laut dem Deutschen Wetterdienst gab es am Mittwoch mit 40.5 Grad in Geilenkirchen im Westen Deutschlands einen neuen nationalen Temperaturrekord.

Benelux-Staaten

In Holland wurde am Mittwoch der 75-jährige Hitzerekord übertroffen und liegt neu bei 39.3 Grad in Eindhoven. In Belgien liegt der Rekord neu bei 39.8 Grad in Kleine Brogel. Am Donnerstag sind bereits neue Rekorde in Reichweite. In Holland und Belgien werden Höchstwerte um 40 Grad erwartet.

Frankreich

In Frankreich wurde bereits während der letzten Hitzewelle im Juni ein neuer Allzeit-Temperaturrekord mit 45.9 Grad in Gallargues-le-Montueux aufgestellt. So heiss ist es zurzeit nicht. Stellenweise, wie zum Beispiel in Paris, reicht es trotzdem für neue Rekorde. Am Donnerstag werden in Paris rund 42 Grad erwartet. Der alte Hitzerekord aus dem Jahr 1947 liegt in Paris bei 40.4 Grad.

England

In England liegt der Allzeit-Temperaturrekord bei 38.5 Grad in Faversham. Die Temperaturen steigen am Donnerstag in den östlichen Regionen Englands in den Rekordbereich mit rund 37 Grad in London und um 38 Grad in der Grafschaft Kent.