Zum Inhalt springen
Inhalt

Meteo-News Grosse Trockenheit unwahrscheinlich

Dank des ergiebigen Regens der letzten 6 Wochen sind die Grundwasserspeicher randvoll. Selbst eine andauernde Trockenheit in den nächsten Monaten wäre keine ernste Gefahr für unsere Wasserreserven.

Ein trockener Boden weist tiefe Furchen auf. Es hat nur zwei grüne Grashalme.
Legende: Eine Rekord-Trockenheit wie im Herbst 2015 ist dieses Jahr unwahrscheinlich. SRF Augenzeuge R. Klaey

Der ergiebige Regen der letzten 6 Wochen beschert uns eine sehr komfortable Ausgangslage in Sachen Wasserreserven. Dazu Marc Schürch vom Bundesamt für Umwelt: «Der Grundwasserspiegel befindet sich aktuell schweizweit auf sehr hohem Niveau. Selbst bei einer folgenden Trockenheit wäre die Wasserversorgung bis mindestens anfangs Herbst an den allermeisten Orten gewährleistet». Dem Grundwasserexperten zufolge könnten höchstens kleinere Quellen durch lokale Effekte versiegen. Beispielsweise oberflächennahe Quellen aus Lockergesteinen mit einem zu kleinen Einzugsgebiet.

Ein Bauer steht an einem Hydrant und füllt die Wassertanks auf seinem Anhänger.
Legende: Die grosse Trockenheit im Herbst 2015 machte einigen Bauern das Leben schwer. SRF Augenzeuge F. Schweizer

Trockenheit 2015

Im letztjährigen Hitzesommer zehrte die Schweiz noch gut zwei Monate vom zu nassen Mai 2015. Erst in den Herbstmonaten kam es zur Rekord-Trockenheit in der Schweiz. Mit dem Niederschlag in den Monaten Januar bis März 2016 konnte sich der Grundwasserspiegel wieder normalisieren. Dank der sehr guten Ausgangslage jetzt Ende Juni bleiben wir voraussichtlich dieses Jahr von einer grösseren Trockenheit verschont.