Zum Inhalt springen
Inhalt

Herbstwetter Wie wird der Herbst?

Der Wechsel in den meteorologischen Herbst am Samstag 1. September hat eindeutig kühlen Charakter. Ein Höhentief (Kaltlufttropfen) driftet über die Alpen. Nebst teils ergiebigem Regen bringt es herbsttaugliche Temperaturen. Sie verharren vielerorts unter der 20-Grad-Marke.

Grafik, Temperaturverlauf Zührich bis 5. September
Legende: SRF Meteo

In der neuen Woche wirkt ein schwaches Hoch und die Temperaturen steigen wieder an. In der Folge sind nachmittags wieder spätsommerliche 25 Grad möglich. Bis zur Monatsmitte könnt dann ein stabiles von Frankreich bis zum Baltikum reichendes Hoch unser Wetter bestimmen. Das zeigt zumindest das amerikanische Vorhersagemodell.

Bäume, daneben eine Almwiese, darauf viele Ziegen, Sonnenstrahlen streifen die Landschaft.
Legende: Bergwetter Ziegenherde am Pragelpass posiert perfekt im warmen Spätsommerlicht. Tobias Ryser

Glaubt man den Saisonprognosen, bleiben die Mitteltemperaturen in der Schweiz im September mit einer Wahrscheinlichkeit von 65 bis 70 Prozent um 0.5 bis 1 Grad über dem langjährigen Mittelwert.

Berggipfel ragen aus dem Hochnebel, der Himmel darüber ist wolkenlos.
Legende: Perfektes Bergwetter Saxerlücke, Alpsteinregion Peter Bochsler

Auch die zwei folgenden Herbstmonate könnten laut Saisonprognose wärmer als der langjährige Schnitt ausfallen.