Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wetter von 16:50 Uhr
Aus Wetter vom 25.06.2019.
abspielen. Laufzeit 01:42 Minuten.
Inhalt

Hitzewelle So heiss war es dieses Jahr noch nicht

Die erste Hitzewelle des Jahres hat die Thermometer gefordert. An einigen Stationen wurden die höchsten Temperaturen gemessen, die es jemals in einem Juni gab:

Neue Juni-Rekorde

OrtAlter Juni Rekord25. Juni 19
Adelboden28.3 (18.06.2002)29.6
Blatten, Lötschental28.5 (23.06.2002)29.7
La Brévine30.2 (22.06.2003)31.2
Buffalora26 (07.06.1996)26.5
Bullet / La Frétaz27.4 (23.06.2003)27.5
La Chaux-de-Fonds30.3 ( 18.06.2002)32
Piz Corvatsch12 (27.06.2011)12.2
Davos27.7 (18.06.2002)28.4
La Dôle24.7 (12.06.2003)25.5
Evolène / Villa25.9 (28.06.2005)26.9
Grächen27.3 (23.06.2017)29.7
Grimsel Hospiz22.9 (23.06.2003)23.7
Col du Grand St-Bernard19.1 (23.06.2002)20.9
Gütsch, Andermatt22.1 (25.06.2003)22.5
Koppigen33.8 (30.06.2003)34.2
Langnau i.E.32.4 (23.06.2002)32.4
Le Moléson23.4 (23.06.2002)24.5
Montana28.9 (23.06.2002)30.1
Pilatus21.6 (18.06.2013)23.2
Plaffeien28.4 (22.06.2017)28.6
Säntis18.4 (19.06.2002)19.4
Ulrichen30.3 (24.06.2017)30.6
Visp35.3 (23.06.2016)35.9
Weissfluhjoch19 (18.06.2002)19.1
Zermatt28.1 (28.06.2005)29.5

Hitzewelle geht weiter

Auch am Mittwoch bleibt es heiss und das Quecksilber steigt vielerorts sogar noch weiter an. Die Tagesmaxima erreichen im Wallis und in der Region Basel 38 Grad.

Sich vor der Hitze schützen

Das Bundesamt für Gesundheit BAG empfiehlt bei Hitzewellen folgende Massnahmen:

  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen.
  • Halten Sie Wohnung und Körper möglichst kühl.
  • Nehmen Sie regelmässig und ausreichend Flüssigkeit zu sich (mindestens 1.5 Liter pro Tag).
  • Verpflegen Sie sich mit erfrischenden, kühlen Speisen.
  • Gleichen Sie während und nach sportlichen Betätigungen den Salzverlust aus.
  • Lassen Sie weder Personen noch Tiere im abgestellten Auto zurück.