Zum Inhalt springen
Inhalt

Hurrikan «Florence» Zerstörerisch und weit im Norden

Karte des Atlantiks mit gelben Linien.
Legende: Hurrikane 1980 - 2005 Oft entsteht ein Hurrikan vor Afrika. Die meisten bleiben auf dem Meer, einige ziehen über Inseln oder treffen auf die USA. NOAA

Die Zugbahnen der Hurrikane sind sehr unterschiedlich. Oft ziehen sie von der afrikanischen Küste hinaus auf den Atlantik, verstärken sich und ziehen dann weiter in die Karibik. Manchmal drehen sie ab Richtung Texas oder Florida. Nur selten treffen sie an der Ostküste der USA an Land.

Karte des Atlantiks
Legende: Prognose der Zugbahn Das Auge des Hurrikans wird sich irgendwo im orangen Bereich bewegen. Wenn «Florence» nördlich von 33.9° Nord an Land trifft, ist es der nördlichste Landfall eines Kategorie 4 oder 5 Hurrikans. SRF Meteo

Hurrikan «Hazel» traf im Jahr 1954 auf 33.9° Nord als Hurrikan der Kategorie 4 auf die Küste der USA. Es war der stärkste Hurrikan, der so weit im Norden Landfall machte.

Hurrikan «Florence» zieht ebenfalls auf die Ostküste zu und könnte nun sogar noch nördlicher als Hurrikan der Kategorie 4 oder 5 auf Land treffen. «Florence» wird am frühen Freitagmorgen Landfall machen. Es wird mit Sturmfluten, Überschwemmungen aufgrund kräftigen Regens und Zerstörungen durch Orkanböen gerechnet.