Zum Inhalt springen

Hurrikan Harvey Hurrikan «Harvey» bringt sintflutartigen Regen

Während in der Schweiz relativ ruhiges Spätsommerwetter herrscht, bereiten sich die Bewohner von Texas und Louisiana/USA auf den ersten Hurrikan seit 2008 vor. Innerhalb von wenigen Tagen werden Regenmengen erwartet, wie in diesem Jahr in Luzern bis heute gefallen sind.

Legende: Video Prognose für Hurrikan «Harvey» abspielen. Laufzeit 0:12 Minuten.
Aus me_meteo vom 25.08.2017.

Gefahren

Die Bewohner von Texas bereiten sich auf das Schlimmste vor. Neben hohen Sturmfluten an der Küste und extrem starken Winden sind vor allem die vorhergesagten Regenmengen sehr bedrohlich. Zwischen 400 und 650 mm, lokal bis 900 mm Regen werden erwartet. Als Vergleich: der mittlere jährliche Niederschlag im Rhonetal beträgt um 600 mm. Grossflächige Überschwemmungen werden wohl kaum zu vermeiden zu sein.

Balkendiagramm, Y-Achse von 0 bis 1000 mm. Balken für Visp, Scuol, Basel, «Harvey», Bern und Zürich
Legende: Niederschlagsmenge von «Harvey» im Vergleich zum Jahresniederschlag bei uns. SRF Meteo

Zugbahn

Hurrikan «Harvey» bewegte sich im Schnellzugtempo auf die US-Golfküste zu. Über dem warmen Wasser im Golf von Mexiko verstärkt er sich zurzeit weiterhin. Am Freitagabend (Lokalzeit) traf er als «Stufe 3 Hurrikan» auf die Küste von Texas. Kategorie 3 bedeutet Windspitzen zwischen 178 und 209 km/h. Die grossen Niederschlagssummen kommen zu Stande, da sich der Hurrikan bis Mittwoch nur sehr langsam weiter in Richtung Lousiana bewegt und sich dabei wahrscheinlich nur zögerlich abschwächen wird.

Karte vom Golf von Mexiko, Gelb: Zugbahn. Rot: besonders bedrohte Gebiete.
Legende: Hurrikan «Harvey» bleibt über Tage fast am selben Ort und bringt so gewaltige Regenmengen. Gelb: Zugbahn. Rot: besonders bedrohte Gebiete. SRF Meteo

Hurrikan: Allgemeine Zutaten

Als Hurrikan wird ein tropischer Wirbelsturm mit einer Windgeschwindigkeit von über 118 km/h bezeichnet. Für die Entstehung eines tropischen Wirbelsturms braucht es folgende Zutaten:

  • Wassertemperatur > 26 °C
  • Viel Feuchtigkeit in der Luft
  • Instabile Atmosphäre
  • Geringe Windscherung
  • eine gewisse Entfernung zum Äquator