Zum Inhalt springen

Kein Regen in Sicht Die Trockenheit verschärft sich

Trocken, trockener, am trockensten... und es wird noch schlimmer.

Eine trockene Wiese in den Bergen.
Legende: Diese Wiese im Oberengadin würde sich über Regen freuen. SRF Meteo

Am Samstag ist vielerorts etwas Regen gefallen. Die Trockenheit hat sich dadurch aber nur ganz lokal etwas entspannt. Vor allem im Westen und im Süden regnete es stellenweise kräftig.

Regenmengen an ausgewählten Stationen

Messstation
Regenmengen Samstag
Magadino / Cadenazzo/TI79.8 mm
Vals/GR28.8 mm
Lausanne/VD13.6 mm
Bern / Zollikofen/BE9.3 mm
Fribourg / Posieux/FR5.1 mm
Gersau/SZ4.5 mm
Locarno / Monti/TI3.8 mm
Einsiedeln/SZ3.2 mm
Zermatt/VS1.7 mm
Schaffhausen/SH1.2 mm
Luzern/LU1.2 mm
Winterthur / Seen/ZH0.3 mm
Susch/GR0.0 mm
Amriswil/TG0.0 mm

Heiss und trocken

Die kommenden Tage werden sonnig und heiss, es entwickeln sich meist nur über den Bergen isolierte Schauer oder Gewitter. Vielerorts bleibt es täglich trocken. Im Mittelland und auch im Mittel- und Südtessin sind bis auf Weiteres keine nennenswerten Niederschläge zu erwarten. Zusammen mit den ausgesprochen hohen Temperaturen von 30 bis lokal 35 Grad wird sich die Trockenheit vielerorts weiter verschärfen.

Auch in den Bergen warm

Während es in den vergangenen Wochen in der Höhe nicht extrem warm wurde, wird es in den kommenden Tagen auch in den Alpen sehr warm. Auf 2000 m werden 18 bis 20 Grad erwartet. Die Nullgradgrenze steigt fast täglich über 4500 m.