Kommt der Sommer nochmals zurück?

Auch in dieser Woche kommen in der Deutschschweiz bei 19 bis 23 Grad keine richtigen Sommergefühle auf. Für die letzte Augustwoche besteht noch Grund zur Hoffnung.

Das Warten auf Sommerwetter in der Deutschschweiz geht in eine neue Runde. Auch in dieser Woche gibt es zwar täglich Sonnenschein, aber auch täglich dichte Wolkenfelder und stellenweise Regen. Und dies bei recht bescheidenen 19 bis 23 Grad. Schuld daran ist Tiefdruckgebiet Wilma, das beinahe stationär während der ganzen Woche über Skandinavien liegt.

Sommertage in der letzten Augustwoche?

Am Sonntag bewegt sich Tief Wilma endlich Richtung Baltikum weiter und aus Südwesten gelangt wärmere Luft in den Alpenraum. Nach der Mehrheit der Wettermodelle sind in der ersten Wochenhälfte der letzten Augustwoche einige Sommertage mit Temperaturen über der 25-Grad-Marke möglich.

Wohl kein beständiges Sommerhoch

Sonnig und warm, oder schwül und gewitterhaft? Das steht ebenfalls noch in den Sternen. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass uns auf der Vorderseite eines neuen Tiefs aus Südwesten schon bald wieder feuchtere und gewitteranfällige Luft erreicht.

Was bringt der September?

Im Mittel der Jahre 1981 bis 2010 gab es im September zwischen zwei und vier Sommertage. Hitzetage sind dagegen ziemlich selten und treten nur alle fünf bis zehn Jahre auf. Im Normalfall kann man somit im September noch mit einigen warmen, aber nicht mehr heissen Spätsommertagen rechnen.

Nur hält sich das Wetter - wie dieser Sommer eindrücklich zeigt - nur selten an diese Normwerte. Die Abweichung von der Norm ist sozusagen die Norm...