Zum Inhalt springen

Meteorologisches Stichwort Hole-Punch Cloud

Eine Wolke mit einem Loch heisst Hole-Punch Cloud, teilweise auch Punch-Hole Cloud genannt. Einen deutschen Namen hat diese seltene Wolke nicht. Die Entstehung solcher Wolken ist bis heute nicht restlos geklärt. Im Inneren findet man manchmal auch zerfranste Fallstreifen.

Am frühen Nachmittag gab es über dem Berner Mittelland eine Hole Punch Cloud zu sehen. Solche Wolken sind selten und auch ihre genaue Entstehung ist noch nicht im Detail erforscht.

Eine Lochwolke mit einem Wolkenschleier im Zentrum,
Legende: Hole-Punch Cloud Die Lochwolke heute Nachmittag bei Niederwangen. Werner Zwahlen

Mögliche Entstehungsform

Man vermutet heute, dass diese Loch-Wolke durch schnell herabfallende Eiskristalle aus höheren Schichten entstehen. Möglicherweise sind auch Flugzeuge an ihrer Entstehung beteiligt. Die fallenden Eiskristalle nehmen in der Wolke Wasserdampf auf und entziehen diesen der Wolkenschicht, was im Kern zu einer Wolkenauflösung führt. Sind genügend Kristalle vorhanden, können sich trichterförmige Fallstreifen im Loch der Wolke bilden.

Die Wolke war über weiten Teilen des Berner Mittellandes zu sehen.
Legende: Hole-Punch Cloud Blick von Zäziwil auf die Lochwolke. Fritz Ischer