Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Pollenflug-Wetter abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus SRF Meteo vom 29.03.2019.
Inhalt

Pollenalarm Birkenpollen überall

Das Wochenende verspricht uns nicht nur viel Sonnenschein, sondern auch jede Menge Birkenpollen. In tieferen Lagen, sowohl im Süden als auch im Norden, ist die Belastung hoch, dazu blüht auch die Hagebuche.

Pollenallergiker spüren es schon seit Tagen. Jetzt ist wieder Pollenflug-Wetter. Bis und mit Sonntag ist es oft sonnig, und wahrscheinlich ist es auch zu Beginn der kommenden Woche noch weitgehend trocken und mindestens zeitweise sonnig. Bei Nachmittagstemperaturen bis 20 Grad werden jetzt wieder Pollen freigesetzt. Momentan fliegen vor allem Birkenpollen. Betroffen ist die Nordwestschweiz, das ganze Mittelland, das Rhonetal und auch die Südschweiz. Nur in erhöhten Lagen sind die Konzentrationen geringer.

Eine Woche zu früh

In der Regel beginnen die Birken in der ersten Aprilwoche zu blühen. In diesem Jahr sind sie dem Fahrplan rund eine Woche voraus. Auch im Süden beträgt der Vegetationsvorsprung rund eine Woche. Dort blühen aber die Birken bereits seit rund 10 Tagen.

Und sonst noch?

Auch die Hagebuche blüht Ende März und anfangs April. Gemäss Botanikern haben die Hagenbuchen in diesem Jahr nur wenige Blütenkätzchen gebildet, entsprechend wird auch mit einer geringeren Pollenkonzentration gerechnet. Im Süden beginnt in diesen Tagen überdies die Blütezeit von Platanen und Eichen.

Hoffnung für Allergiker

Ab Wochenmitte scheint das Thema Pollenflug vorerst erledigt zu sein. Es dürfte für mehrere Tage unbeständig werden, teilweise auch mit grösseren Regenmengen und selbst Schnee bis in tiefere Lagen ist nach aktuellem Wissensstand durchaus möglich.