Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Zusammenfassung der Gewitter in der Nacht auf Montag abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Aus Meteostory vom 19.08.2019.
Inhalt

Regenwetter Der August wird überdurchschnittlich nass

Nachdem im Juni und Juli die Regenmengen vielerorts unter dem Durchschnitt lagen, bringt der August wieder etwas mehr Niederschlag. Bis heute, 19. August, regnete es an einigen Stationen bereits mehr als im August zu erwarten wäre.

Besonders hohe Werte wurden in Teilen des Tessins und Graubündens erreicht. So fielen in Magadino fast 160% der durchschnittlichen Regenmenge und in Andeer rund 130%. Aber auch in der Nordschweiz regnete es bereits grosse Mengen. In Zürich fiel bereits rund 100% und in Basel sogar 110% des mittleren Augustregens. Am meisten Regen fiel in diesem Monat übrigens in Toricella / Crana, dort wurden bisher bereits 304 mm gemessen.

Legende: Video Regen bis Mittwoch abspielen. Laufzeit 00:06 Minuten.
Aus me_meteo vom 19.08.2019.

Bis zum Mittwoch werden in der ganzen Schweiz nochmals grössere Regenmengen erwartet. Damit dürfte der August auch im Mittelland grösstenteils nasser als normal ausfallen.