Zum Inhalt springen
Inhalt

September-Bilanz Auf Rekordsuche: Äusserst warmer, sonniger und trockener Monat

Bei ausserordentlichem Wetter begibt sich der Meteorologe stets auf die Suche nach neuen Höchst- und Tiefstwerten. «Das gab es noch nie!», versteht sofort jeder. Was bietet der zu Ende gehende September? So viel vorne weg: die Recherche verlief enttäuschend und doch wurde ich schlussendlich fündig.

Blumenfeld, dahinter aufgehende Sonne am blauen Himmel.
Legende: Temperatur: immerhin Podestplatz In Sitten/VS rangiert der diesjährige September auf Platz 3. Dies ist zwar kein Rekord, aber immerhin stehen die Daten an dieser Messstation seit 1864 zur Verfügung. Lukas Wyss, Uetendorf/BE

Als erstes betrachten wir die Temperatur, schliesslich war es fast jeden Tag sehr warm. Klimatologisch relevant ist dabei die zeitlich gemittelte Temperatur, dieser Mittelwert besteht also sowohl aus den Tages- als auch den Nachttemperaturen. Die Auswertungen verlaufen viel versprechend. Die Temperaturwerte tauchen für viele Messstationen in den Top 10 auf. Dies unterstreicht die ausserordentliche Wärme in diesem September. Neue Rekorde sind dennoch keine aufgezeichnet worden.

Nadel im Heuhaufen: vielleicht beim Niederschlag?

Die Suche geht weiter

Weder Temperatur noch Niederschlag liess uns neue Rekorde finden. Es bleibt noch ein Hoffnungsschimmer: die Sonnenscheindauer. Schliesslich schien häufig die Sonne. Bei den Auswertungen wird schnell klar, die registrierten Sonnenstunden sind äusserst hoch. Auch hier tauchen die Werte in den Top 10 auf. Da muss doch ein neuer Rekord dabei sein? Knapp daneben ist auch vorbei. In Genf landen wir in Sachen Sonnenstunden auf Platz zwei oder drei, der Rekord aus dem Jahre 1985 bleibt ausser Reichweite.

Früher aufgestellter Rekord: Spätester Hitzetag auf der Alpennordseite

Die Auswertungen wurden an Messstationen mit langen Messreihen durchgeführt. Das Augenmerk lag also auf Rekorden, welche auf Daten aus über 100 Jahren basieren.

Ich hab's!

In Zeiten der Klimaerwärmung ist es zu erwarten, dass das Wetter immer wieder neue Rekorde aufstellt. Ich bin mir bewusst, dass dies nicht zwingend wünschenswert ist.