Zum Inhalt springen
Inhalt

Sonnenstube ohne Sonne Tessin seit genau einer Woche grau

Am Freitag, 26. Oktober gab es an vielen Orten im Tessin die letzten Sonnenstrahlen. Seit genauer einer Woche ist es nun grau und nass. Auch in den kommenden Tagen gibt es im Tessin bestenfalls Sonne in homöopathischen Dosen.

Viel Wasser unter der berühmten Ponte dei Salti im Verzascatal.
Legende: Lavertezzo/TI Regen und permanentes Grau dominierte in den vergangenen 7 Tagen auch im Verzascatal. Paul von Allmen

Die Südschweiz präsentiert sich momentan als graue Maus. Seit einer Woche gab es an einigen Orten nicht einen einzigen Sonnenstrahl. In Locarno, in der Magadinoebene, auf der Cimetta und in Cevio im Maggiatal gab es letztmals am vergangenen Freitag ein paar Sonnenstrahlen. Mehr als 20 Minuten gab es dabei aber auch nicht. Ähnlich sieht die Bilanz in Biasca aus. Nach 7 sonnenlosen Tagen zeigte sich die Sonne gestern während vier Minuten. Im Südtessin wurde das permanente Grau kurzfristig unterbrochen. Chiasso wurde am 30. Oktober mit 53 Minuten Sonnenschein verwöhnt, und in Lugano gab es am Mittwoch und Donnerstag jeweils 20 Minuten Sonnenschein. Der Rest der Woche war ebenfalls Nebelgrau. Nicht besser sieht es in Simplon-Dorf aus. Dort gab es am vergangenen Freitag immerhin noch 4 Stunden Sonnenschein, seither kennt man dort auch nur noch eine Farbe: Grau.

Hinter dicken Regenwolken lässt sich in Minusio die Sonne erahnen.
Legende: Fast! Am Mittwoch hätte es in Minusio fast für etwas Sonne gereicht. Anna Witschi

Auch in den kommenden Tagen keine Sonnenstube

Auch in den nächsten Tagen muss man im Süden weiterhin mit vielen Wolken und immer wieder Regen rechnen. Am Wochenende ist der Feuchtenachschub vom Mittelmeer her aber nicht allzu gross, so dass einzelne Sonnenstunden im Tessin möglich sind. Zum letzten Mal ähnlich grau war es im Tessin im November 2016. Vom 18. November bis und mit 26. November gab es in Locarno nur 27 Minuten Sonnenschein. Sucht man nach einer Woche komplett ohne Sonnenschein, so muss man in Locarno bis in den Dezember 2013 zurückgehen. Damals gab es vom 19. Dezember bis und mit Stephanstag keinen einzigen Sonnenstrahl.