SRF Meteo beim zehnten Wettergipfel

Vom 17. bis zum 19. November trafen sich über 30 WetterpräsentatorInnen von 25 europäischen Fernsehstationen beim Wettergipfel im Stubaital in Tirol zum zehnjährigen Jubiläum.

Wettergipfel 2016

Zum ersten Mal nahmen auch « Wetterfrösche» des Schwedischen, Britischen und Russischen Fernsehens daran teil.
Das Treffen bot allen sehr interessante Einblicke in die unterschiedlichen Fernseh-Wetterküchen.

Impulsvortag

Im Rahmen der Eröffnung wurden speziell die Wetterauftritte in den neuen Medien beleuchtet. Michael Wulf, Chefredaktor und eines grossen Privaten Senders und Vorstand von Info Network setzte dazu spannende Impulse.

Gaudenz flury steht im Skianzug im Bereich der Bergstation auf dem Stubaiergletscher. Starker Wind wirbelt den Schnee auf. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gaudenz Flury als MoJo für den Wettergipfel 2016. Peter Pöschl

Wetteraward

Unter die besten 11 Wetterpräsentation des Jahres gelangte auch der Beitrag von Gaudenz Flury mit seinem Wetter beim Morgenradio, welches im Rahmen von «3auf2» im TV auf SRF2 gesendet wird. Für einen Platz am Podest reichte es jedoch nicht.
Der Award 2016 ging zum zweiten Mal in Folge die Wetterredaktion von Servus TV.

Expertenwissen

Viele Gletscherskigebiete machen sich begründete Sorgen um die Zukunft des Schneesportes. Im Rahmen der Veranstaltung stellten sich auch Klimaexperten den Fragen des Forums.
Wie das Abschmelzen des Eises gebremst werden kann erklärte uns Frau Dr. Andrea Fischer (Institut für interdisziplinäre Gebirgsforschung) im Interview (auf der App nicht abspielbar).

Video «Gletschergrotte» abspielen

Gletschergrotte

1:42 min, vom 20.11.2016

Das Siegervideo von Servus TV

Siegerwetter