Zum Inhalt springen
Inhalt

Sternschnuppen Höhepunkt der Leoniden

Seit ein paar Tagen darf wieder fleissig gewünscht werden. Die Leoniden gehören zu den schnellsten Sternschnuppen. Der Höhepunkt der Leoniden mit etwa 10 Sternschnuppen pro Stunde wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag erreicht. Am besten sieht man sie in den frühen Morgenstunden in den Bergen.

Seit Dienstag treten wieder Teile der Trümmerwolke des Kometen 55P/Tempel-Tuttle in unsere Atmosphäre ein. Diese Sternschnuppen gehören zu den schnellsten und haben eine unvorstellbare Geschwindigkeit von rund 250'000 km/h. Die Leoniden sind nach dem Sternbild Löwe (lateinisch: Leo) benannt, aus deren Richtung die glühenden Sternschnuppen scheinbar auftauchen. Sie haben ihren Höhepunkt in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 18. November.

Beste Sicht:

  • in den frühen Morgenstunden
  • in den Bergen oberhalb 1500 - 1600 m ü.M., hier ist es nebelfrei
  • in dunkler Umgebung

Nächste Chance auf Sternschnuppen-Wünsche gibt's bereits im Dezember. Und zwar in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember haben dann die sogenannten Geminiden ihr Maximum. Sie sind sogar aktiver als die Leoniden und bringen in dieser Nacht bis zu 120 Sternschuppen pro Stunde.