Zum Inhalt springen
Inhalt

Symmetrie Kreise im Eis

Selbst wenn sie einen künstlichen Anschein machen, die Eiskreise entstehen vollkommen natürlich. Das Eis nimmt einerseits die Form der Mulde an, in der das Wasser liegt. Andererseits wächst das Eis von Aussen nach innen, wodurch verschiedene Eisarten entstehen. Klicken Sie sich durch die Galerie, die Ihnen zeigt, wie das Eis entsteht.

Das klare Eis der Eissäulen enthält kaum oder nur wenige Lufteinschlüsse. So kann man den Untergrund erkennen. Das weissliche Oberflächeneis dazwischen sammelt von unten Luftbläschen und friert diese ein. Da die eingefrorenen Luftbläschen das Licht anders streuen als pures Eis, erscheint das Eis weisslich und matt.

Die Eisspiralen und Eiskreise gelten als äusserst fragiles Gebilde. Auf Englisch nennt man die Eiskunst auch «cat-ice». Das Eis trägt höchstens das Gewicht einer sanft auftretenden Katze.