Temperatursturz in die Realität

Am Mittwoch nochmals warm bis heiss: 26 bis 30 Grad. Ab Donnerstag etwa 6 Grad weniger, die Realität des Herbstes holt uns ein.

Hochsommerlich bleibt uns die erste Septemberhälfte 2016 in Erinnerung. Landesweit war es etwa 3 bis knapp 6 Grad zu warm. Nun heisst es allmählich Abschied nehmen. Bis Mittwoch bleibt es sommerlich mit Höchsttemperaturen von 26 bis 30 Grad, danach wirft uns eine Wetteränderung in die Realität des Septembers zurück. Am Donnerstag liegen die Temperaturen um 22 Grad, mit Föhneinfluss noch bis 26 Grad. Ab Freitag entsprechen die Temperaturen vorerst den September-Normwerten. Nach dem langjährigen Mittel liegen die Tiefstwerte bei rund 10 Grad und die Höchstwerte bei 20 Grad.