Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Trend Osterwetter

Ostern feiert man in diesem Jahr spät. Zu den Festtagen wird es recht mild, wenn auch nicht überall ganz trocken.

Legende: Video Höhenkaltluft über Europa abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus me_meteo vom 15.04.2019.

Wettertrend bis Ostermontag

Ein mächtiges Hoch über Skandinavien wirkt auch auf das Wetter im Alpenraum, es garantiert beidseits der Alpen immer milderes Frühlingswetter. Die Höchsttemperaturen steigen auf 19 bis 24 Grad. Am Freitag und am Samstag zeigen sich teils grössere Quellwolken, örtlich sind Regenschauer möglich. An Ostern scheint mehrheitlich die Sonne. Am Ostermontag geht es vor allem im Norden sonnig weiter, in den Alpen setzt Föhn ein. Im Süden werden im Gegenzug die Wolken dichter und es wird allmählich nass. Der Südwind hält auch am Dienstag die Regenwolken im Norden noch fern.

Kleine Unsicherheiten bezüglich des Wetterablaufes sind vorhanden. Der Grund dafür ist, dass wir im Übergangsbereich eines mächtigen Hochs über Nordeuropa und einem Spanientief liegen. So könnte sich einmal eher das Hoch oder dann doch eher wieder das Tief bemerkbar machen.