Typisch: Ferien fertig, Sommer wieder da!

Am Wochenende gingen die Ferien zu Ende, und nun wird es wieder sommerlich! Mit viel Sonnenschein steigen die Temperaturen ab Donnerstag auf 30 Grad. Hitzetage nach den Sommerferien haben aber bereits Tradition. 2009, 2010 und 2012 war der heisseste Tag des Jahres erst in der letzten Augustdekade!

Wolkenloser Himmel über dem Lago Maggiore. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hitze auch im Süden Im Tessin werden in dieser Woche ebenfalls 30 Grad erreicht, so beispielsweise in Muralto. Anna Witschi

Der Sommer ärgert uns wieder! Am Sonntag gingen die Sommerferien in der Schweiz fast überall zu Ende, und nun meldet sich der Sommer mit Kraft zurück. Schon heute gibt es viel Sonnenschein, allerdings verharren im Mittelland die Temperaturen noch bei 22 Grad. Im Wallis reicht es schon für 25, im Süden stellenweise für 28 Grad. Ab morgen (Dienstag) gehen die Temperaturen steil nach oben. Im Mittelland werden 27 Grad erwartet, im Wallis und im Süden sind schon 30 Grad möglich. Am Mittwoch könnte es auch im Mittelland den ersten Hitzetag im August 2016 geben, in der Nordwestschweiz und im Wallis dürften die Höchstwerte deutlich über 30 Grad liegen. Die höchsten Temperaturen werden voraussichtlich am Donnerstag und Freitag erreicht. Im Mittelland könnte es 32 Grad geben, im Wallis bis 34 Grad Es ist nicht auszuschliessen, dass in dieser Woche der Temperaturrekord 2016 noch übertroffen wird. Bis jetzt liegt der Höchstwert bei 35,3 Grad, gemessen am 23. Juni in Visp.

Blick vom nahezu wolkenlosen Alvier auf den Walensee. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mildes Bergwetter Auch auf den Bergen, wie hier auf dem Alvier, wird es diese Woche sehr mild. Reto Zogg

Immer wieder letzte Augustdekade

Seit 2009 hat es in der Schweiz Tradition, dass Ende August nochmals die Hitze zurückkehrt In den Jahren 2009, 2011 und 2012 wurde sogar die Jahreshöchsttemperatur erst in der letzten Augustdekade gemessen. In allen drei Jahren lag im Übrigen der absolute Höchstwert zwischen 36 und 37 Grad. Zumindest im Wallis gab es seit 2009 praktisch in jedem Jahr Ende August noch einen Hitzetag. Nur 2014 mochte sich Ende Sommer keine Hitzephase mehr einzustellen.

Sprung von einer Brücke in den Broyekanal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sprung in den Broyekanal Bei hochsommerlichen Temperaturen hilft wohl nur ein Sprung ins kühle Nass, wie hier am Broyekanal. Werner Zwahlen

Hitze auch am Schwingfest

Am kommenden Wochenende steigt auf dem Flugplatz in Payerne (VD), wie alle drei Jahre, das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest statt. Nach den heutigen Prognoseunterlagen dürfte es am Wochenende im Broyetal meist sonnig und heiss sein. Hitzeschlachten haben am Eidgenössischen Tradition. Schon vor 9 Jahren in Aarau, aber auch vor 6 Jahren in Frauenfeld lagen die Temperaturen bei 30 Grad oder darüber. Vor 3 Jahren in Burgdorf war es trocken und warm. Die grosse Hitze blieb aber damals aus. Ein sonniges und warmes Wochenende darf auch in den übrigen Gebieten der Schweiz erwartet werden. In den Alpen dürfte es aber erste Gewitter geben.

Eine richtige Abkühlung findet man nur noch in den Bergseen, wie hier am Oberstockensee. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kühle Bergseen Eine richtige Abkühlung findet man nur noch in den Bergseen, wie hier am Oberstockensee. Luciano Moraschinelli