Wetterwechsel Viel Regen im Süden

Kräftige Gewitter brachten vor allem im Süden viel Regen, und einige Überschwemmungen.

Ein Blitz schlägt direkt hinter der Stadt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gewitter über Bern. Martin Mägli

Endlich fiel verbreitet Regen. Lokal war es aber des Guten zuviel. Besonders im Tessin zogen in den letzen Tagen immer wieder kräftige Gewitter vorbei und überschwemmten Strassen und lösten Erdrutsche aus. Aber auch in anderen Regionen sorgten Gewitter mit Hagel und Sturmböen für Ungemach.

Überschwemmte Strassen im Tessin

Die Messwerte zeigen Ihnen die Kraft der nächtlichen Gewitter:

Regen seit Montag

MessstationRegenmenge
Locarno/TI
190 mm
Mosogno/TI166 mm
Lugano/TI152 mm
Einsiedeln/SZ74 mm
Mervelier/JU68 mm
Disentis/GR67 mm

Starke Winde begleiteten die Gewitter


Höhe der Messstation
Windstärke
Les Diablerets/VD
2964 m ü.M.
138 km/h
Mühleberg-Stockeren/BE775 m ü.M.
96 km/h
Le Moléson/FR
1974 m ü.M.
96 km/h
Villars-Tiercelin/VD
859 m ü.M.
89 km/h
Lugano/TI273 m ü.M.
83 km/h
Koppingen/BE484 m ü.M.
65 km/h

In den nächsten Tagen wird weiterhin einzelne kräftige Gewitter geben.