Astronomie Vollmond und partielle Mondfinsternis

Der fast volle Mond war schon am Sonntagabend ein eindrückliches Fotosujet. Das Wetter spielt auch heute Abend mit, wenn der Vollmond in den Kernschatten der Erde eintritt.

Vollmondscheibe in weiss am schwarzen Himmel. Unten rechts ist ein Teil abgedunkelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bülach ZH Archivbild der partiellen Mondfinsternis vom 31. Dezember 2009 Thomas Baer, Sternwarte Bülach

Die Herzen der Astronomen schlagen höher: Heute Abend ist eine partielle Finsternis des Vollmonds zu bestaunen. Der Himmel ist abgesehen von Schleierwolken klar. Am Wetter soll es nicht liegen. Eingeschränkt ist die Beobachtung aber durch die Astronomie: Die Mondfinsternis beginnt um 17.48 Uhr (Halbschatten) bzw. 19.22 Uhr (Kernschatten), allerdings noch unter dem Horizont. Der Mond geht bei uns erst um 20.50 Uhr auf. Dabei ist 18% seiner Fläche verdunkelt. Bereits um 21.19 Uhr tritt der Vollmond wieder aus dem Kernschatten aus, um 22.53 Uhr folgt der Austritt aus dem Halbschatten.