Zum Inhalt springen
Inhalt

Weather-Watch Viel Schnee im Süden, in den Alpen Föhnsturm

Legende: Video SRF Meteo am Mittag 31.01.2019 abspielen. Laufzeit 04:12 Minuten.
Aus SRF Meteo vom 31.01.2019.

Starkschneefall im Süden

  • Von Donnerstagabend bis Samstagnachmittag ist am Alpensüdhang teils mit erheblichen Neuschneemengen zu rechnen.
  • Zeitweise herrschen auch in tiefen Lagen winterliche Strassenverhältnisse.
  • Bis Samstagabend fallen 40 bis 100 Zentimeter Schnee.
  • Die Schneefallgrenze steigt am Freitagabend auf rund 500 m, in der Nacht auf Samstag gibt es in Südbünden teils Regen bis 1500 m.

Schnee auch in der Romandie

  • Auch in der Romandie, sowie entlang des Juras, schneit es teils kräftig, oberhalb von rund 1000 m gibt es 10 bis lokal 40 cm Neuschnee
  • Die Schneefallgrenze steigt 800 bis 1300 Meter.
Tessin März 2016
Legende: Von Donnerstagabend bis Samstagnachmittag ist am Alpensüdhang teils mit erheblichen Neuschneemengen zu rechnen. SRF Meteo

Föhnsturm

  • Auf den Alpengipfeln heftiger Südwestwind.
  • Sturm- oder Orkanböen sind möglich.
  • In den Föhngebieten der Alpennordseite herrscht starker bis stürmischer Südwind, die Spitzenböen erreichen 60 und 115 km/h.
Der Sturm wirbelt den Schnee am Säntis auf.
Legende: Auf den Alpengipfeln fegt seit Donnerstag heftiger Südwestwind hinweg. Laurenz Dietsche

Folgen

  • Es muss vor allem auf der Nord-Süd-Achse mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.
  • Die Lawinensituation am Alpenhauptkamm und im Süden verschärft sich.
  • Durch schweren, nassen Schnee könnten stellenweise Äste abbrechen.

Wetterlage

Aus Süden bis Südwesten wird Feuchtigkeit in den Westen und vor allem an die Alpensüdseite geführt. In der Höhe bläst stürmischer Südwind, am Alpennordhang weht in vielen Tälern starker Südföhn.