Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ostern folgt auf den ersten Frühlingsvollmond
Aus Die Wetterwoche vom 17.04.2022.
abspielen. Laufzeit 7 Minuten 18 Sekunden.
Inhalt

Frühlingsvollmond Ostern folgt auf Frühlingsvollmond

Am Karsamstag um 20.55 Uhr war Vollmond. Es war der erste Vollmond seit Frühlingsanfang. Da Ostern immer am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond ist, wird an diesem Sonntag das Osterfest gefeiert, selbst in Australien, obwohl dort der Vollmond auf den Sonntag fällt.

Der Vollmond geht über einer Baumreihe auf.
Legende: Frühlingsvollmond 2021 Auch 2021 war der Frühlingsvollmond uneingeschränkt zu sehen. Andrè Mastei

In unseren Gefilden gilt, dass Ostern immer auf den ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond fällt. Der Frühlingsvollmond ist der erste Vollmond nach dem astronomischen Frühlingsanfang. Zurzeit findet dieser immer am 20. März statt. Am Konzil von Nicäa im Jahre 325 n. Chr. wurde aber festgelegt, dass der Frühling definitionsgemäss am 21. März beginnen soll. Ebenso wurde festgelegt, dass Ostern immer am ersten Sonntag nach dem Vollmond gefeiert werden soll. Damit ist der 22. März der früheste Ostertermin und gemäss Kirche der 25. April der letzte Ostertermin. Astronomisch wäre sogar in Ausnahmefällen auch noch der 26. April als Ostertermin möglich. In diesem Fall wird aber der Vollmondtermin einen Tag vorverschoben.

Der Frühlingsvollmond war am Ostersonntagmorgen in zartes Rosa gehüllt.
Legende: Winterthur/Hegi Der Frühlingsvollmond war am Ostersonntagmorgen in zartes Rosa gehüllt. Ueli Lüthi

In diesem Jahr eine knappe Sache

In diesem Jahr war am Karsamstag um 20.55 Uhr astronomisch gesehen Vollmond. Wäre Vollmond 5 Stunden später, würde sich das Osterfest um eine ganze Woche verschieben, und der Ostersonntag würde erst in einer Woche am 24. April gefeiert. Da zur Festlegung von Kirchenfeiertagen nur ganze Tage in Betracht gezogen werden, gilt in diesem Jahr generell der Samstag, 16. April als Tag des Vollmondes.

Der Vollmond steht über dem Eifelturm.
Legende: Vollmond auch in Paris Auf der ganzen Welt war Vollmond, aber nicht alle hatten das gleiche Datum. Stephan Rey

Australier feiern zu früh

Als Berechnungsgrundlage gilt die Zeit in Rom. In Australiens Hauptstadt Canberra war aber erst am Sonntagmorgen in der Früh Vollmond, genauer um 04.55 Uhr (Australian Eastern Standard Time). Folglich hätte das christliche Osterfest in Australien erst am kommenden Sonntag gefeiert werden können. Damit aber in der Westkirche der Termin einheitlich ist, wird auch in Australien das Osterfest schon an diesem Wochenende zelebriert.

2023: Am 6. April Frühlingsvollmond

Im kommenden Jahr fällt der Frühjahrsvollmond schon auf den Donnerstag, 6. April. Der nächstfolgende Sonntag wird der 9. April sein, der somit zum Ostersonntag wird. Da sich auch die nachfolgenden Termine allein am Ostertermin orientieren, wird Auffahrt 2023 am 18. Mai begangen, 40 Tage nach dem Osterfest, und Pfingsten am 50. Tag nach Ostern, also am 28. Mai.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen