Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wetter von 17:40 Uhr - 03.10.2022
Aus Wetter vom 03.10.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 36 Sekunden.
Inhalt

Sommertag im Süden In Biasca wurden am Montag 27,2 Grad gemessen

Nach einer kühlen zweiten Septemberhälfte kommt jetzt die Sommerwärme zurück in die Schweiz. Am Montagmittag zeigte das Thermometer mit Nordföhnunterstützung in Biasca 27,2 Grad. Im Laufe der Woche steigen die Temperaturen auch nördlich der Alpen auf mehr als 20 Grad.

Gandria am Luganersee am Sonntag.
Legende: Sonniger Süden Schon am Sonntag war es im Tessin warm und sonnig, teilweise sogar wolkenlos. Heidi Erni Labhart

Seit Sonntag erreicht uns wieder massiv mildere Luft. Schon am Sonntag stieg das Thermometer im Süden auf 22 Grad. Am Montagnachmittag wurde mit schwachem bis mässigem Nordföhn in Biasca die Sommermarke von 25 Grad übertroffen. Das Thermometer zeigte einen Höchstwert von 27,2 Grad. Ebenfalls einen Sommertag vermeldete Grono im bündnerischen Misox mit 26,0 Grad. Im Mittel- und Südtessin lagen die Temperaturen allgemein zwischen 24 und 25 Grad.

Blick auf das Messfeld bei Biasca
Legende: Sommertag in Biasca Am Montagmittag wurden an der Meteostation südlich von Biasca mehr als 25 Grad gemessen. FB

Sommertage im Oktober sind selten

Temperaturen von mehr als 25 Grad im Oktober gibt es in unserem Land nur selten, und falls überhaupt, meist nur in den Föhngebieten beidseits der Alpen und in der Nordwestschweiz. Statistisch liegt Chur an der Spitze mit einem Wert von 0,7 Sommertagen im Oktober oder anders, es gibt in zwei von drei Jahren einen Sommertag. Rein statistisch wird in Locarno in jedem zweiten Jahr noch ein Sommertag im Oktober verzeichnet, in Basel in jedem dritten Jahr. Da in Biasca erst seit 2017 gemessen wird, liegt noch keine signifikante Statistik vor. In Biasca wurden zum letzten Mal am 2. Oktober 2019 25 Grad gemessen.

Es gab auch schon 30 Grad!

Sommertage zu dieser Jahreszeit sind selten, im Einzelfall geht es aber noch deutlich wärmer oder sogar heisser. Am 24. Oktober 2018 wurden auf der Messstation Locarno-Monti 30,5 Grad gemessen, auf einer privaten Station in Ascona sogar 30,7 Grad. Es sind bisher die einzigen Temperaturen oberhalb der 30 Gradmarke im Oktober in der Schweiz. Auch damals war Nordföhn mit im Spiel. Nördlich der Alpen wurden bis jetzt gut 29 Grad als Höchstwert erreicht. In Basel wurden 1986 29,6 Grad gemessen, in Chur waren es 2001 29,5 Grad. Mehr als 29 Grad im Oktober gab es auch schon in Delsberg und Sevelen/SG.

Altweibersommer im Norden

Von Dienstag bis Samstag wird es auch nördlich der Alpen warm. Aus südlichen Richtungen wird milde Luft zu uns geführt. Die Temperaturen steigen auf mehr als 20 Grad an. Besonders warm dürfte es am Mittwoch werden, dies mit leichter Südföhnunterstützung.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen