Zum Inhalt springen

Header

Video
Sturm Tomris
Aus me_meteo vom 12.02.2020.
abspielen
Inhalt

Winterstürme Sturmtief «Tomris» - die Bilanz

Keine Daten

Daten werden aktualisiert

Aktualisiert

    Nach den Stürmen «Lolita», «Petra» und «Sabine» sorgte «Tomris» am Donnerstagabend und in der Nacht auf Freitag erneut für Orkanböen auf den Bergen und teils schwere Sturmböen im Flachland.

    Windspitzen «Tomris»

    «Tomris» war wie erwartet weniger stark als «Sabine» von Anfang Woche. Der stärkste Wind wurde am Donnerstagabend und in der ersten Nachthälfte mit je einer Kaltfront erreicht: Auf den Bergen gab es Orkanböen. Im Flachland lagen die Windspitzen meist zwischen 60 und 100 km/h, nur am Jurasüdfuss stürmte es lokal in Orkanstärke mit 125 km/h in Cressier/NE.

    Böen Sturmtief Tomris

    Gipfel:
    Chasseral/BE154 km/h
    Titlis150 km/h
    Jungfraujoch144 km/h
    Crap Masegn/GR141 km/h
    Les Diablerets/VD139 km/h
    Flachland:
    Cressier/NE125 km/h
    Neuchâtel111 km/h
    Rünenberg/BL111 km/h
    Welschenrohr/SO106 km/h
    Fribourg/Posieux103 km/h
    Bière/VD99 km/h
    Egolzwil/LU99 km/h
    Möhlin/AG92 km/h
    Maisprach/BL90 km/h
    Zürich Leutschenbach89 km/h

    Mehr aus Meteo-StoriesLandingpage öffnen

    Nach links scrollen Nach rechts scrollen