Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wetterbericht vom 02.05.2013

Stöbern Sie in unserem Wetterarchiv und entdecken Sie spannendes Wetter von gestern.

Tageszusammenfassung

  • Satellitenbild vom Mittag
    Legende: Satellitenbild vom Mittag Eumetsat

    Hagelgewitter

    Am Morgen lag das nördliche und östliche Flachland der Schweiz unter hochnebelartiger Bewölkung. In allen anderen Regionen begann der Tag mit recht viel Sonnenschein. Die Luft bei uns war aber trotzdem relativ feucht, und zudem zog in grosser Höhe ein Schwall kälterer Luft von Frankreich her über unser Land. Diese Kombination sorgte ab Mittag für eine rasche Bildung von Quellwolken - und dies, obwohl die Temperaturen kaum über 21 Grad kletterten. In der Folge kam es auch heute wieder zu teils kräftigen Gewitter, die nebst intensivem Regen und Sturmböen auch Hagel brachten. So zog eine sehr kräftige Gewitterzelle vom Greyerzerland über die Region Thun und das Entlebuch bis zur Innerschweiz. Weitere Zellen gab es im Tessin und auch in der Region von Schaffhausen. Hier brachte das Gewitter intensiven Regen, der Bäche zum Überlaufen und Keller unter Wasser setzen liess. Im Laufe des Abends verloren die intensivsten Zellen zwar an Kraft, doch folgten hinter diesen Gewittern schubweise noch weitere Regenzonen aus Südwesten ins Land. ( Thomas Bucheli)

Allgemeine Lage

  • Satellitenbild vom Mittag
    Legende: Satellitenbild vom Mittag Eumetsat

    Mit einer südwestlichen Strömung fliesst warme und gewitteranfällige Luft zur Schweiz. Am Freitag zieht im Jura eine Kaltfront auf. Sonst liegen wir zunächst noch in der wärmeren Gewitterluft, zudem wird es in den Alpen leicht föhnig. Am Nachmittag und Abend zieht die Kaltfront dann weiter ostwärts. Am Samstag bleibt im Norden viel Feuchtigkeit liegen. Danach wird die Luft wieder etwas trockener.

Prognose für den nächsten Tag

  • Legende:

    Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

    Am Abend und in der Nacht einige Regenschauer und Gewitter. Örtlich heftige Gewitter mit Hagel und Sturmböen. Tiefstwerte um 10 Grad. Am Freitag in Juranähe ganztags viele Wolken mit Regengüssen und Gewittern. Sonst am Vormittag noch teils sonnig und nur lokal nass, am Nachmittag und Abend ebenfalls gewitterhaft. Lokal erneut heftige Gewitter. Höchsttemperaturen zwischen 15 Grad in der Westschweiz und 19 Grad in der Ostschweiz. Zeitweise böiger Westwind.

  • Legende:

    Voralpen und Alpen mit Wallis

    Am Abend und in der Nacht einige Regenschauer und stellenweise kräftige Gewitter. Häufiger im Westen und in den Voralpen, seltener in Graubünden. Tiefstwerte zwischen 5 und 10 Grad. Am Freitag im Unterwallis, in den Westschweizer Alpen und im westlichen Berner Oberland wechselnd bewölkt mit gewittrigen Regengüssen. Sonst zuerst nur lokal Regen und noch teils sonnig. In Nord- und Mittelbünden ganztags freundlich. In den Tälern zwischen 17 und 22 Grad, Nullgradgrenze zwischen 2600 m im Westen und 3000 m im Osten.

  • Legende:

    Tessin und Engadin

    Am Abend und in der ersten Nachthälfte lokale Regenschauer und Gewitter. Im Tessin Tiefstwerte zwischen 8 und 13 Grad, im Engadin 0 bis 5 Grad. Am Freitag im Tessin und in den Bündner Südtälern wechselnd bewölkt mit einigen gewittrigen Regengüsse. Im Engadin und Münstertal zeitweise sonnig und nur einzelne Regenschauer. Im Tessin um 22 Grad, im Unterengadin 20 und im Oberengadin 15 Grad.

Aussichten bis Dienstag

  • Alpennordseite

    Am Samstag wechselnd bewölkt und zeitweise Regenschauer. Am meisten Wolken entlang der Voralpen, sonst am Nachmittag einige sonnige Abschnitte. Höchstwerte zwischen 15 und 19 Grad. Am Sonntag und Montag Gemisch aus Sonne, Wolken und einigen Regengüssen und Gewittern. Höchstwerte zwischen 17 und 21 Grad. Am Dienstag zeitweise sonnig und wahrscheinlich nur noch einzelne Regengüsse. 20 bis 24 Grad warm.

  • Alpensüdseite

    Am Samstag im Engadin Gemisch aus Sonne, Wolken und einigen Schauern. Im Tessin und in den Bündner Südtälern häufiger sonnig, am Nachmittag grosse Quellwolken und gegen Abend lokale Platzregen und Gewitter. Im Tessin um 23 Grad, im Engadin 12 bis 16 Grad. Von Sonntag bis Dienstag vormittags oft sonnig. Nachmittags Quellwolken und später einzelne Regengüsse oder Gewitter. Höchsttemperaturen im Tessin zwischen 20 und 24 Grad, im Engadin zwischen 14 und 19 Grad.