Thomas Hardegger, Nationalrat, SP

Thomas Hardegger ist als Gemeindepräsident von Rümlang ein vehementer Verfechter jeglicher Ausbau-Projekte der Flughafen Zürich AG. Mit dem Schutzverband der Bevölkerung um den Flughafen Zürich vertritt er 69 fluglärm-betroffene Gemeinden.

Porträtbild Thomas Hardegger Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Thomas Hardegger, Nationalrat, SP Keystone

Thomas Hardegger wurde 1956 in Zürich geboren. Nach seiner Ausbildung als Oberstufenlehrer unterrichtete er von 1982 bis 2000 an der Sekundarschule in Rümlang aus, bevor er als selbstständiger Unternehmer in die Immobilienbranche wechselte. Nebst diversen anderen politischen Ämtern vertrat Hardegger von 2001 - 2011 die SP im Zürcher Kantonsrat. Gleichzeitig ist er seit 2006 Gemeindepräsident in seiner Wohngemeinde Rümlang. Im Oktober 2011 wurde Hardegger auf der Liste der SP in den Nationalrat gewählt. Im «Schutzverband der Bevölkerung um den Flughafen Zürich» (sbfz) ist er im leitenden Ausschuss tätig. Dieser vertritt 69 Gemeinden, die von Fluglärm betroffen sind. Thomas Hardegger ist gegen eine Verlängerung der Abflug- und Landepisten und äusserte sich aufgrund des in den Abendstunden länger anhaltenden Fluglärms kritisch zum Staatsvertrag mit Deutschland.