Ueli Zoelly, Chef Flughafenpolizei

Der gebürtige Zürcher ist seit dem 1.Mai Chef der Flughafenpolizei Zürich, in deren Zuständigkeitsbereich sämtliche Polizeiaufgaben am Flughafen fallen.

Porträtbild Ueli Zoelly Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ueli Zoelly, Chef Flughafenpolizei, ehemals Chef Verkehrspolizei Zürich SRF

Der gebürtige Zürcher kam 1960 zur Welt. Nach einem Juristischen Studium an der Universität Zürich machte er 1994 sein Rechtanwaltspatent. Bis 1997 arbeitete er als Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Straf-, Versicherungs- und Raumplanungsrecht. 1997 wechselte Ueli Zoelly als Offizier zur Stadtpolizei Zürich. Von 2003 bis 2006 arbeitete er als Chef der Kriminalabteilung bei der Schaffhauser Polizei. Im Jahre 2006 zog es ihn als Polizeioffizier und Geschäftsleitungsmitglied zurück nach Zürich zur Kantonspolizei. Seit dem 1. Mai 2013 ist Ueli Zoelly Chef der Flughafenpolizei Zürich.

Die Flughafenpolizei beschreibt ihren Aufgabenbereich wie folgt: «Die Sicherheit im Luftverkehr ist in der heutigen Zeit von zentraler Bedeutung. Durch den Betrieb des Flughafens Zürich-Kloten entstehen besondere Sicherheitsbedürfnisse, um die sich die Flughafenpolizei rund um die Uhr kümmert.
Sie ist eine Hauptabteilung der Kantonspolizei Zürich und übernimmt sämtliche Polizeiaufgaben am Flughafen, ist also Kriminal-, Verkehrs-, Sicherheits- und Grenzpolizei.»