Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Blutmond neben Mars Die längste totale Mondfinsternis

Die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts ist vorbei. Der Mond erschien dabei rot und der Mars war in seiner Nähe zu sehen. Dieser leuchtete besonders hell und gross, weil sich der Planet stark der Sonne und der Erde näherte.

EntstehungMondfinsternis
EntstehungMondfinsternis
MondundMarsVerlauf

Mondfinsternis live auf srf.ch

Box aufklappenBox zuklappen
Mondfinsternis live auf srf.ch

Verfolgen Sie die Mondfinsternis live bei uns auf srf.ch ab 21.30 Uhr. Die Bilder des Livestreams kommen von einem Teleskop in Luzern.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Felipe Hagen  (felha)
    Ihre dritte Infografik hat ganz schön irritiert, und zwar wegen der Farbwahl. Wieso ausgerechnet den Mars dunkelorange einfärben? Dabei wars doch der Mond welcher so schien... Aber sonst super, danke "einewääg".
  • Kommentar von T. H. Isaak  (cuibono)
    Schön war's.
  • Kommentar von W Streuli  (Wernu)
    hallo ®SRF, danke für die wahrlich interessante Grafik. Mal gucken ob mir da eine gute Aufnahme gelingt :-)