Zum Inhalt springen

Infografik Der Ceneri-Tunnel

Heute wird beim Bau des Ceneri-Basistunnels ein weiterer Meilenstein erreicht. Um die Mittagszeit findet der Hauptdurchstich statt, mit dem die Ausbrucharbeiten abgeschlossen sein werden. Alle weiteren Infos zum zweitwichtigsten Bau der Neat finden Sie in der Grafik.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Knie Benjamin (Ben)
    Herr Berner das ist ja ein Humbug, was Sie von sich geben. Erstens ist der Tunnel ausgebrochen und zweitens gibt es genügend Pendler schon Heute, die diese Strecke über den Ceneri tagtäglich fahren. Meine Frage ist nur, ob Sie ein Haus bauen würden und dies aufgrund irgendwelcher Gründe nicht vervollständigen würden und im Rohbau für die Motten und Ratten, Vögel, Spinnen und Schimmel verlottern liessen und keinen Nutzen davon hätten, sondern nur Unkosten herbeigeführt wurden??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Knie Benjamin (Ben)
    Herr Berner das ist ja ein Humbug, was Sie von sich geben. Erstens ist der Tunnel ausgebrochen und zweitens gibt es genügend Pendler schon Heute, die diese Strecke über den Ceneri tagtäglich fahren. Meine Frage ist nur, ob Sie ein Haus bauen würden und dies aufgrund irgendwelcher Gründe nicht vervollständigen würden und im Rohbau für die Motten und Ratten, Vögel, Spinnen und Schimmel verlottern liessen und keinen Nutzen davon hätten, sondern nur Unkosten herbeigeführt wurden??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Heim (Ursus)
    Für die Pendler zwischen der Südschweiz und dem Norden wird auch trotz der besseren Strassenverbindung die Schiene die erste Wahl sein.Die Straße und die Schiene ergänzen sich gegenseitig. Es braucht beide Systeme auch wenn es den Alpenfreunden nicht passt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen