Zum Inhalt springen

Infografik Geothermie in der Schweiz

Erdwärme kann direkt genutzt werden, etwa zum Heizen (Wärmepumpenheizung), oder auch zur Erzeugung von Strom.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Duran, Basel
    Ja, in Island vielleicht. In der Schweiz zu bohren ist aber absurd. Schon alleine der Energieaufwand der Tests und der Installationen muss zuerst mal wieder reingeholt werden. Dazu die eher magere Ausbeute, resp. der hohe Aufwand etwas Energie umzusetzen ergibt das Resultat: hierzulande rentiert sich das nicht! Warum setzen wir nicht auf unsere bestehenden Resourcen und vor allem, warum arbeiten wir nicht mit unseren Nachbarn zusammen? Das würde uns Kunden viel Geld sparen und die Umwelt schonen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Lengwiler, Waldkirch
      Warum setzen wir nicht auf unsere bestehenden Ressourcen??? Was für eine Frage!!! Auch schon gehört, dass die irgendwann zu Ende sind und vor allem unsere Umwelt verändern. Geothermie ist fast unendlich über Hunderttausenden von Jahren vorhanden. Was die Graue Energie betrifft, ist diese bei der sehr langen Nutzungsdauer vernachlässigbar.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen