Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Kriminalstatistik 2016 Hier sind die Einbrecher am aktivsten

Die Gesamtzahl der Straftaten hat im vergangenen Jahr zwar einen Tiefststand erreicht, ebenso die Zahl der Einbrüche. Dennoch wurden der Polizei 2016 durchschnittlich 127 Einbrüche pro Tag gemeldet. Die Infografik zeigt, in welchen Bezirken am häufigsten eingebrochen wird.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Mann  (Freidenkerin)
    Interessant wie Tatsachenresistent viele Leute sind. Egal wie die Schlagzeile lautet, der Kommentar ist der selbe. Wären die Kriminalitätszahlen gestiegen, würden sie genau gleich gegen Ausländer, die Polizei und die Politik motzen wie wenn die Zahlen sinken.
  • Kommentar von H Kuhn  (K.H.)
    Nicht schlecht. Laut Statistik sind an meinem Arbeitsort 2 Einbrecher beschäftigt und einer ist noch am zögern. Und wenn ich im Zug zur Arbeit fahre werde ich auch von 5 Einbrechern begleitet. Beruhigend solche Statistiken. In Bern scheint das aber nicht so ein Problem zu sein, den stupiden Kommentaren nach, da ist man sich von der Reithalle so einiges gewöhnt .-)
  • Kommentar von Werner Bechtel  (Werner Bechtel)
    Gegenüber Jahr 2000 ist die Kriminalität massiv gestiegen.
    1. Antwort von A. Zuckermann  (azu)
      Falsch! Dia Kriminalitätsraten sind Jahr für Jahr Rücklaufend. In der Schweiz und in Europa.