Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Mehr Rechte für die Nutzer EU zieht in Sachen Datenschutz die Schraube an

Die Europäer sollen die Hoheit über ihre Daten zurückgewinnen. Nach jahrelangen Verhandlungen treten am Freitag die neuen EU-Datenschutz-Regeln in Kraft. Was der neue Datenschutz den Usern bringt, sehen Sie hier in der Infografik.

Infografik: Datenschutzbestimmungen

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Yasha Bostic  (Stoppt-Trolle!)
    Gut dass die EU in dieser Angelegenheit vorwärts macht, hoffentlich schwappt das per autonomen Nachvollzug auf die Schweiz über - diese ist nämlich in Sachen Datenschutz etliche Jahre hintendrein.
  • Kommentar von Udo Gerschler  (UG)
    Bitte nicht schönreden.Für den Mittelstand ist es eine Katastrophe da unausgegoren und realitätsfern.Europaweit ist und bleibt der Bürger Gläsern.Zur Not wird Datendiebstahl von Politikern in Auftrag gegeben.
    1. Antwort von Yasha Bostic  (Stoppt-Trolle!)
      Können Sie das mit dem unausgegoren ausführen bitte?
    2. Antwort von Udo Gerschler  (UG)
      unausgegoren,fragen Sie mal bei Gaststätten,Hotels,Ärzten und anderen nach wieviel Zeit nicht mehr gearbeitet sondern immer mehr Zeit für solche Gesetze aufgewendet werden.
    3. Antwort von Yasha Bostic  (Stoppt-Trolle!)
      Ich soll meinen Arzt was fragen? Wieviel Zeit für dieses Gesetz aufgewendet wurde, das zu unser aller Schutz dient? Die technische Entwicklung schreitet voran und so müssen halt auch Gesetze angepasst werden, welche den Umgang damit regeln. Wie man aus Prinzip gegen einen Rechtsstaat sein kann, verstehe ich nicht.
    4. Antwort von Udo Gerschler  (UG)
      Herr Bostic,ein Rechtsstaat setzt Eckpunkte.Moral und Anstand können Sie nicht per Gesetz erzwingen.Gerade die Schweiz ist da ein Vorbild.Ich freue mich natürlich das sie einen Rechtsstaat der EU angehören.