Zum Inhalt springen

Infografik Nachtzüge auf dem Abstellgleis

Immer weniger Destinationen sind von der Schweiz aus per Nachtzug zu erreichen. Die Bahnbetreiber streichen Linien. Ab Dezember gibt die Deutsche Bahn auch Amsterdam, Hamburg, Berlin und Prag auf. Nach Hamburg springt die ÖBB ein, allenfalls auch Prag. Die Grafik zeigt die Veränderung seit 2003.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bernd Steimann (Bernd Steimann)
    Es stimmt überhaupt nicht, dass vorwiegend junge Tramper mit dem Nachtzug fahren, und eine 'Sauerei' gibt's ja häufig auch in normalen Zügen und Flugzeugen. Als Geschäftsmann und Vater von zwei kleinen Kindern schätze ich die Nachtzugverbindungen nach Berlin, Hamburg und Amsterdam (via Köln nach Brüssel) sowohl für Gechäfts- wie auch Privatreisen sehr. Von der CO2-Bilanz ganz zu schweigen. Ein Preisvergleich mit dem subventionierten Kerosin ist denn auch unzulässig.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (robo)
    Dieser Abbau von Nachtverbindungen hat 3 wichtige Ursachen: Die Belegung ist nur in den wenigen allgemeinen Ferien- und Sommerwochen einigermassen kostendeckend für die Bahnunternehmen. 2. Es sind meistens junge Leute (Tramper), die oftmals eine bedenkliche "Sauerei" in den Wagen hinterlassen (WC, Bettanzüge, Unratoft im Abteil liegen lassen). 3. Geschäftsleute reisen per Flugzeug oder per TGV/ICE zwischen den "Geschäftsmetropolen" hin und her (um im Zug arbeiten zu können, Internet, etc.).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alfred Reist (Fredi)
    Es vergeht einem auch die Lust, mit den, zumindest teilweise, völlig veralteten Liegewagen zu fahren. Mir dröhnen jedenfalls jetzt noch die Ohren von meiner letzten Fahrt nach Hamburg. Leider sind für kurzfristige Buchungen die grünen Busse wesentlich preiswerter umd komfortabler.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen