Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Neuer Fahrplan An diesen Bahnhöfen herrscht am meisten Betrieb

An welchen Schweizer Bahnhöfen ist am meisten los? Und wo geht es gemächlicher zu und her? Klicken Sie sich durch unsere Infografik.

Dass der Hauptbahnhof in Zürich der am stärksten frequentierteste Bahnhof der Schweiz ist, mag wenig überraschen. Verblüffender ist dagegen, dass an den beiden Zürcher Regionalbahnhöfen Stadelhofen und Oerlikon mehr Zugpassagiere unterwegs sind als beispielsweise in Genf.

Haben Sie Ihren Heimatbahnhof nicht gefunden? Auf der folgenden Karte ist das Passagieraufkommen aller SBB-Bahnhöfe in der Schweiz aufgezeichnet.

Auch die Schienen der SBB werden rege beansprucht. Auf der unteren Grafik sehen Sie wie viele Züge auf welchen Streckenabschnitten im Jahr 2016 unterwegs waren.

Alle Informationen zum neuen Fahrplan finden Sie hier:

Von welchen Strecken die SBB am meisten profitiert, erfahren Sie hier:

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.