Zum Inhalt springen

Meeressäuger auf Abwegen Warum stranden Wale?

Hunderte Wale verenden an der Küste Neuseelands. Doch warum stranden die Meeressäuger überhaupt? Die Infografik gibt Aufschluss.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Roe (M. Roe)
    Deshalb müssen wir uns weiterhin an erster Stelle gegen die Globalisierung wehren. Es ist doch kaum zu glauben, dass das sinnlose Hin- und Herschippen der Waren von einem Kontinent zum andern auch noch Geld einbringen kann. So verrückt ist die globale Wirtschaft. Das erinnert auch an die Währung "Tulpenzwiebeln" in Holland. Ganz gut wäre es, wenn die Weltbevölkerung abnehmen würde, dann hätten wir noch eine Chance zur Besserung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tom Duran (Tom Duran)
    Es ist doch absurd. Wir bekommen für jeden Pipifax eine Busse, wer jedoch das Meer und damit eine Teil unserer Lebensgrundlage verschmutz geht lachend von dannen. Da nützt eine Plastiksäckli Gebühr (die nur den Firmen Geld zuschaufelt) rein gar nichts. Trotzdem sind WIR Mitschuld. Die Genzen Schweröltanker die unsere Luxusgüter (inklusive den "sauberen" Elektroautos) hin und her schippen und dabei einfach mal ihren Müll ins Meer kippen ergänzen die Länder die keine Kläranlagen kennen ganz gut.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen